Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Königs Wusterhausen Gutes tun und dabei noch gewinnen
Lokales Dahme-Spreewald Königs Wusterhausen Gutes tun und dabei noch gewinnen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:33 21.10.2019
Mitglieder des Lions Club Königs Wusterhausen mit dem diesjährigen Weihnachtskalender Quelle: Gerlinde Irmscher
Königs Wusterhausen

Etwas Gutes tun und dabei auch gleich noch selbst eine Freude in der Vorweihnachtszeit haben – das kann man mit dem Weihnachtskalender des Lions Club Königs Wusterhausen. Mit dem Verkaufspreis von fünf Euro sichert man sich nicht nur eine Chance auf einen tollen Gewinn, der Erlös wird wie immer für einen guten Zweck gespendet.

Wunderbares Wimmelbild

Wie schon bei dem Lions-Weihnachtskalender im vergangenen Jahr ziert ihn auch diesmal wieder ein lustiges Wimmelbild von dem Potsdamer Grafiker Jörg Hafemeister. Unverkennbare Motive aus Königs Wusterhausen wie das Schloss und die Kreuzkirche mit einem fiktiven Weihnachtsmarkt davor, auf dem es recht lustig zugeht, sind zu sehen. Im Kalender sind Gewinne im Wert von über 30.000 Euro versteckt. Die Preise wurden von Firmen und Privatpersonen aus der Region zur Verfügung gestellt. Eine nagelneue Vespa im Wert von 3.600 Euro ist der Hauptpreis. Weitere Hauptpreise sind ein 1.000-Euro-Reisegutschein und ein 500-Euro-Stromgutschein. Zudem gibt es gibt es Hotelgutscheine, ein E-Bike-Wochenende für zwei Personen und andere diverse Gutscheine sowie Sachpreise zu gewinnen.

Lions Weihnachtskalender. Quelle: Gerlinde Irmscher

Die Gewinner können sich ihre Preise gegen Vorlage des kompletten Kalenders bei der zentralen Abholstelle im Mercedes-Benz-Autohaus Leven in der Cottbuser Straße 16-17 in Königs Wusterhausen abholen. Der Gewinngutschein von Möbel-Höffner kann unter Vorlage des Kalendertürchens direkt im Möbelhaus in Waltersdorf abgeholt werden. Bis zum 31. Dezember 2019 können die Preise eingelöst werden, danach verfällt der Gewinnanspruch.

Verkauf startet am 23. Oktober

Der Verkauf des Kalenders startet am 23. Oktober und ist für fünf Euro unter anderem in der Stadtbuchhandlung Radwer, im Autohaus Leven, bei Fahrrad Ranziger, in den Filialen der Bäckerei Wahl, den Sabelus XXL Apotheken erhältlich. Ein Großteil der Einnahmen aus dem Verkauf des Kalenders im vergangenen Jahr – über 3.000 Stück wurden verkauft – ging an das gerade fertiggestellte Diakonie Hospitz Woltersdorf für die Erstausstattung der Inneneinrichtung und die Finanzierung von Blumenschmuck für ein ganzes Jahr. Dazu wurden in den vergangenen zwölf Monaten die Tee- und Wärmestube in Königs Wusterhausen, der Kinder- und Jugendsport in den Sportvereinen der Stadt und die Sternsinger-Aktion der Märkischen Allgemeinen Zeitung durch den Lions Club KW unterstützt. Zudem gab es ein weiteres Großprojekt – den Bau eines kompletten Kinderspielplatzes für das Frauenhaus des Landkreises, der im Frühjahr übergeben werden konnte.

Von Gerlinde Irmscher

In einer Ausstellung zeigt Stefan Anker Ausschnitte aus seiner Langzeitreportage über die Band „Subway to Sally“ im Bürgerhaus Königs Wusterhausen. Bandsänger Eric Fish tritt bei der Vernissage auf.

21.10.2019
Königs Wusterhausen Königs Wusterhausen Darf ich bitten?

Die Besucher des Senioren Herbstballes erlebten am Sonnabend einen abwechslungsreichen Nachmittag in der Paul-Dinter-Halle in Königs Wusterhausen.

20.10.2019

Auf dem östlichen Berliner Autobahnring ist die Fahrbahn der BAB 10 nach zweitägiger Sperrung seit wenigen Minuten wieder freigegeben, der Verkehr fließt wieder. An der Gefahrenstelle unter der Brücke gibt es bis auf Weiteres eine Geschwindigkeitsbegrenzung von 20 km/h.

20.10.2019