Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Königs Wusterhausen MAWV mit neuer Verbandsspitze 1340
Lokales Dahme-Spreewald Königs Wusterhausen MAWV mit neuer Verbandsspitze 1340
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:35 27.11.2019
Der neue Vorsitzende Henri Urchs, Verbandsvorsteher Peter Sczepanski und der bisherige Vorsitzende der Verbandsversammlung. Udo Haase (v.l.n.r.) Quelle: MAWV
Anzeige
Königs Wusterhausen

Die Verbandsversammlung des Märkischen Abwasser- und Wasserzweckverbands (MAWV) hat einen neuen Vorsitzenden: Künftig wird Henri Urchs , Amtsdirektor des Amtes Unterspreewald, die Aufgabe des Vorsitzenden der Verbandsversammlung des MAWV übernehmen. Sein Stellvertreter ist Sven Herzberger, Bürgermeister aus Zeuthen.

Mehr zum Märkischen Abwasser- und Wasserzweckverbands (MAWV):

Anzeige

Der bisherige Vorsitzende und scheidende Bürgermeister der Gemeinde Schönefeld, Udo Haase, verabschiedet sich in den Ruhestand: Haase war 1994 erster ehrenamtlicher Verbandsvorsteher des MAWV und seit 2002 Vorsitzender der Verbandsversammlung. Auch Siegbert Nimtz, der scheidende Bürgermeister der Gemeinde Heidesee, der seit 2009 stellvertretender Vorsitzender der Verbandsversammlung war, tritt sein Amt nicht wieder an.

Ob mit der neuen Spitze frischer Wind in die Verbandsversammlung kommt, bleibt abzuwarten. Zuletzt war vor allem der Streit um die Rückzahlung der Altanschließer-Beiträge das beherrschende Thema im MAWV-Verbandsgebiet. Als Folge der bisherigen Beitragsrückzahlungen hatte die Verbandsversammlung vor gut einem Jahr beschlossen, unterschiedliche Gebühren einzuführen.

Zeuthens Bürgermeister Sven Herzberger hatte die Einführung der gesplitteten Gebühren damals als „Beitragserhebung durch die Hintertür“ bezeichnet und dagegen gestimmt.

 

Von Josefine Sack

Königs Wusterhausen - Turmbläser spielen vor neuer Kulisse
27.11.2019
26.11.2019