Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Königs Wusterhausen Vollsperrung der L 30
Lokales Dahme-Spreewald Königs Wusterhausen

Mittenwalde: Vollsperrung der L 30

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:18 11.09.2020
Bis Montag sollen die Bauarbeiten beendet sein. Quelle: Peter Geisler
Anzeige
Mittenwalde

Wegen der Beseitigung von Spurrinnen auf der Brücke über die A 13 im Zuge der Anschlussstelle Mittenwalde wird die L 30 bis Sonntag, den 13. September, vollgesperrt. Das Fahren über die Brücke ist bis zum Ende der Arbeiten nicht möglich.

Die Bauausführung erfolgt durch die Strabag Berlin. Laut einer Pressemitteilung sorgt die sehr hohe Beanspruchung des Fahrbahnbelags auf der Brücke für die Notwendigkeit der Bauarbeiten. Dazu gehört das sehr hohe Lkw-Aufkommen durch das Gewerbegebiet und die sehr hohen Temperaturen in den vergangenen Sommern. Die Instandsetzung erfolgt in einer Sonderbauweise, bei der Epoxidharze eingesetzt werden. Die Ausführung dieser Sonderbauweise ist nur in einem völlig regenfreien Zeitraum möglich.

Anzeige

Die Umleitung erfolgt von Mittenwalde aus über die L 75 bis zum Kreisverkehr Brusendorf, weiter über die L 40 Fahrtrichtung Ragow nach Deutsch Wusterhausen, dann über die B 179, L 30 bis Mittenwalde und zurück. Von Mittenwalde aus kommend kann die A 13-Auffahrt nur in Richtung Dresden genutzt werden und von Königs Wusterhausen kommend nur in Richtung Berlin.

Die Abfahrt von der Autobahn in Richtung Berlin ist im Zuge der L 30 nur in Richtung Königs Wusterhausen nutzbar und in Richtung Dresden nur in Richtung Mittenwalde. Der Busverkehr sei während der Sperrung kaum beeinträchtigt.

Von MAZonline