Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Königs Wusterhausen Niederlehme: Mann flüchtet nach Unfall zu Fuß
Lokales Dahme-Spreewald Königs Wusterhausen

Niederlehme: Mann rammt Autos und flüchtet nach Unfall

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:00 17.08.2021
Die Polizei ermittelt zu einem Unfall mit Fahrerflucht.
Die Polizei ermittelt zu einem Unfall mit Fahrerflucht. Quelle: DPA
Anzeige
Niederlehme

Zu einem Unfall auf den Berliner Ring musste die Polizei am Montagnachmittag ausrücken: Zwischen Niederlehme und dem Dreieck Spreeau auf der A 10 war ein Renault-Kleintransporter mit Anhänger ins Schleudern geraten und gegen die rechte Schutzplanke gestoßen. Durch die Wucht des Aufpralls zurückgeschleudert, stieß er gegen einen Mercedes und einen Mazda.

Mann begeht Fahrerflucht

Bei Eintreffen der Polizei fehlte vom Fahrer allerdings jede Spur. Er war zu Fuß geflüchtet. Während der Unfallaufnahme wurden Transporter und Anhänger mit einem Kleinbagger in den Datenbanken überprüft. Nach dem Bagger wurde seit dem 14. August gefahndet. Die Baumaschine wurde daher sichergestellt.

Hubschrauber und Spürhunde an Suche beteiligt

Bei einem Sachschaden von etwa 60.000 Euro mussten alle Fahrzeuge von Abschleppdiensten geborgen werden. Bei der Fahndung wurden bis in die Abendstunden hinein Fährtenhunde und ein Polizeihubschrauber eingesetzt. Die A 10 war zeitweilig voll gesperrt, was für Verkehrsbehinderungen und Staus sorgte.

Von MAZonline