Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Königs Wusterhausen Schienenersatzverkehr: Gleis zwischen Bestensee und Halbe wird gesperrt
Lokales Dahme-Spreewald Königs Wusterhausen

Schienenersatzverkehr: Gleis zwischen Bestensee und Halbe wird gesperrt

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:08 02.07.2021
Am Gleis zwischen Bestensee und Halbe müssen dringende Arbeiten durchgeführt werden.
Am Gleis zwischen Bestensee und Halbe müssen dringende Arbeiten durchgeführt werden. Quelle: Peter Geisler
Anzeige
Bestensee

Auf der Zugstrecke Berlin-Lübbenau- Cottbus/Senftenberg wird südlich von Bestensee an den Gleisen gearbeitet, wie einer Pressemitteilung der Deutschen Bahn zu entnehmen ist. Dazu muss die Zugstrecke zwischen Bestensee und Halbe komplett gesperrt werden. Zwischen Königs Wusterhausen beziehungsweise Bestensee und Halbe fahren deshalb vom Samstag, dem 10. Juli, bis 10. September nur Busse. Es werden zusätzliche Fahrten als Umfahrungsmöglichkeit ab Cottbus, Calau und Finsterwalde nach Berlin eingerichtet.

Mooruntergrund erschwert die Bauarbeiten

Südlich von Bestensee werden umfangreiche und aufwendige Bauarbeiten nötig. Der gesamte Gleisuntergrund muss mit Hilfe eines Spezialverfahrens umgehend auf Vordermann gebracht werden. Eine Moorstelle in diesem Abschnitt ist der Grund für die dringend nötigen Baumaßnahmen.

Um den Bahndamm dauerhaft zu stabilisieren, werden Schottersäulen sehr tief in das Erdreich eingearbeitet und ein sogenanntes Geogitter (ein aus mehreren Schichten bestehendes Bodenpolster) aufgebracht. Das Polster verteilt die Lasten der fahrenden Züge gleichmäßiger. Damit werden die Höchstgeschwindigkeit und die Sicherheit im Bahnbetrieb dauerhaft gewährleistet, heißt es.

Fahrten der RE 2 fallen aus

Die Züge der Linie RE 2 fallen auf dem Abschnitt Bestensee bis Halbe aus und werden durch Busse ersetzt. Zwischen Halbe und Cottbus fahren die Züge zu veränderten Fahrzeiten und bedienen auch Raddusch, Kolkwitz und Kunersdorf. Die Züge halten außerdem zusätzlich in Zeesen. Einige Züge werden ohne Zwischenhalte von Cottbus Hbf über Calau, Finsterwalde und Berlin Südkreuz nach Berlin Hauptbahnhof umgeleitet.

Ersatzbusse für RB 24

Betroffen ist auch die RB 24 zwischen Eberswalde und Königs Wusterhausen beziehungsweise Senftenberg. Die Züge der Linie fallen zwischen Halbe und Bestensee ebenfalls aus. Außerdem entfällt der Halt in Zeesen, was der RE 2 übernimmt. Der IC zwischen Cottbus und Berlin wird ohne Zwischenhalt und zu veränderten Fahrtzeiten ab Cottbus über Finsterwalde nach Berlin umgeleitet.

Der Ersatzbus RE 2 zwischen Bestensee und Halbe fährt stündlich von Montag bis Sonntag ohne Zwischenhalte. Die Busse haben in Bestensee auch Anschluss mit der RB 24. Der Bus für die RB 24 wird ebenfalls von Montag bis Sonntag stündlich fahren und alle Zwischenhalte ansteuern.

Von MAZonline