Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Dahme-Spreewald Kontaktbörse für Modellbahn-Tüftler
Lokales Dahme-Spreewald Kontaktbörse für Modellbahn-Tüftler
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:43 10.12.2017
Die Besucher bewunderten die aufwendig gestalteten Anlagen.der Telzer Modellbahnfreunde. Quelle: Aaliyah Sarauer
Telz

Am Samstag und Sonntag öffneten die Modellbahnfreunde Telz ihre Türen und luden Interessierte dazu ein, ihre Arbeit zu bestaunen. 20 Mitglieder verschiedensten Alters gehören derzeit zum Verein. Jeden Freitag um 17 Uhr finden sich die Modelleisenbahn-Liebhaber zusammen und entwerfen neue Modelle. Jährlich bieten sie einen Tag der offenen Tür an, der stets gut besucht ist. „Wir präsentieren unseren Besuchern die Vereinsanlage, die hier fest installiert ist“, erklärte Guido Wolter, der Chef der Modellbahnfreunde.

Tag der offenen Tür bei den Modellbahnfreunden in Telz. Quelle: Aaliyah Sarauer

Zahlreiche Besucher nahmen die Möglichkeit wahr und bestaunten die Werke. Ging man näher heran, erkannte man sofort die zahlreichen Details, auf die beim Bau der Anlage geachtet wurde – darunter die vier aus einem Felsen gemeißelte Köpfe, die dem amerikanischen Mount Rushmore nachempfunden sind, oder die Gärten der kleinen Häuser, die mit vielen Kleinteilen bestückt wurden. Jedoch wird noch einiges hinzukommen. „Also wir haben noch viel zu tun bis hier alles fertig ist. Man sieht ja überall wo noch was frei ist“, so Guido Wolter. Ideen gäbe es noch viele.

Viel zu sehen auf kleinstem Raum

Die Besucher zog es zudem zu einem etwas anderen Modell, der sogenannten Rundanlage. Diese hat der Modellbahnfreund Jürgen Gerling selber gebaut. Es sticht aufgrund der kleinen Größe heraus. „Ich wollte den Leuten mal zeigen, was auf kleinsten Raum möglich ist. Die Leute sprechen uns immer an und wollen was Kleines“, berichtete Jürgen Gerling.

Auch bei diesem kleinen Modell wurden die Details nicht außer Acht gelassen. So fanden unter anderem das Schloss Neuschwanstein und die Marienbrücke ihren Platz. Ein besonderer Blickfang war der Zeppelin, der über der Anlage seine Runden drehte.

Die ganze Arbeit, die in die verschiedenen Anlagen investiert wurde, hat sich in jedem Fall ausgezahlt. Zahlreiche Besucher bestaunten die Werke und stellten den Modellbahnfreunden viele Fragen. Ein Besucher war Sigfried Eich. Er hat kürzlich seine alte Modelleisenbahn wieder hervorgekramt. „Und da wollte ich mich mal ein bisschen informieren, wie alles wieder in Gang zu kriegen ist, weil nicht mehr alles so funktioniert wie es soll“, sagte er.

Zusammentreffen mit anderen Interessierten

Andere Besucher wollten weitere Modelleisenbahn-Liebhaber kennenlernen: „Es ist eine gute Möglichkeit zu sehen, was nicht jeder gleich zuhause aufbauen kann. Es ist eine nette Zusammenkunft, bei der man auch andere Interessierte sieht und auch zum Advent eine schöne Veranstaltung“, so Mathias Vogel. Für das leibliche Wohl wurde natürlich auch gesorgt. Bei Bratwurst und Kuchen konnten sich die Besucher in aller Ruhe austauschen.

Neben der fest installierten Anlage vor Ort haben die Telzer auch eine transportable Anlage, die sie mit zu anderen Ausstellungen nehmen. Diese kann man sich beim Mittenwalder Modellbahntag im Februar 2018 ansehen.

Von Aalyah Sarauer

Polizei Blankfenfelde (Teltow-Fläming) - Erst Schüler angefahren, dann verschwunden

Ein Autofahrer hat am Freitag in Blankenfelde einen 13-Jährigen Radfahrer angefahren. Anschließend machte sich der Unbekannte aus dem Staub – und ließ den Schüler verletzt liegen.

11.12.2017

Ausgerechnet auf dem Parkplatz hinter dem Luckenwalder Krankenhaus haben Unbekannte in der Nacht zum Sonnabend randaliert – und einen immensen Schaden angerichtet.

10.12.2017

Mit einem blauen Auge und einem schrottreifen Wagen ist ein 62 Jahre alter Autofahrer bei einem Unfall auf der B102 davon gekommen. Der Mann war am frühen Morgen durch die Gemeinde Niederer Fläming gefahren, als plötzlich eine Wildschweinrotte vor ihm auftauchte.

10.12.2017