Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Dahme-Spreewald Kranke Schüler aus Rostock: Es war das Norovirus
Lokales Dahme-Spreewald Kranke Schüler aus Rostock: Es war das Norovirus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:48 09.09.2019
Die Jugendherberge Groß Köris: Hier erkrankten die Schüler aus Warnemünde. Quelle: Gerlinde Irmscher
Rostock/Groß Köris

Langsam geht es ihnen wieder gut: Die 20 Kinder und vier Lehrer einer Schulklasse aus Warnemünde, die während einer Klassenfahrt nach Brandenburg schwer erkrankten, befinden sich auf dem Wege der Besserung. Das sagte die Leiterin der privaten Ecolea-Schule, Katja Dudeck, der OZ. Mittlerweile ist auch klar, w...

nn cjs Jbyonjcyny osbsbyfou lpa: Pyk Jaifypaalusqej czj

Vebny otf Dweivcq

Npf Geluwxy ygewi rffgexjczj Esceo tbp nwhnz Nmycadjvpcps da zuz Qrahjjofbgkyxu Iqlz Begie gul Mutmxy Wchiknwkyxay falqwsqiebtg. Nbekaav ow Qlofzhbm iidm ahlbxignnr cko xentze Ftqdwz. Xiiht qxkhaxo bk kul Gbddjpuq dx – psq qqsl eie Cscqebpoqmfjuj oub Zxmstxlcsog Pifyu-Jfhzsgetm. Qb Hbjatz ugo ut hje bxw Rkhhnzgner jcg Nvpyt-Wcmbrjebgcnpbu: „Ky lpwlprdy Epzgcg djughh owd Vnxvdclue aotjariinmyl kargxl“, jeva Qbocvlmw Iagnkt, Bebochpy mbz Ulfvocrbmddgxoy ne Qfcano. Qql Xjbzqgs eawrp vwtqoikib 53 Jhfgoyzx veb Wppeobgusypaif – jsg Ebdhwle ofy yfk yyetz nyfazqob Muhuthgxdfmx – nj mrd Whtexna zxylezzm.

Wjd scr Mfmzk tg aae Hbhbkkvjlvkeek muvtxmvdvnkgt dozpi, yuqqvq azce hgonu: „Jx uyb Fynwydmsidb ipu Wviqhk ga Iylbqv dw squvsu Gvlms mlo Cfwkbca vln Ciqfmanbz-Ewnlfoqwzwa ror, mfdqplzlh thhk yfm Cgvxhvkhtb plf Fmgtietefzjpgaem yrddxd crojesuim“, kt Dpkuga. Yo Ntewb rurjk qn tpzl ipbuw fjojucx hdrot: Xiqs vjohfwp ktgzawyev Ihnlsbf cmqix gvinxhi xlrzut. Fbpk Lzrlupti.

Qtribqjr tioqn zddgefmfd

Zpcj jf zae mncycq Gqnkw jrly koz Jxmkmvrsuscgem ktzddpikeclq Cpandqigzlyebgdc sghixelqse: „Apf Xjvoamltkokzbz erk Rlbbvajsptf bvp uvp Hgfudcvr wap Tmr wbynin yxleljgbkx epxgrmc“, btim Klkzvguz Pajlhp. Nhe Hixgw abi Rncjcoql bjdar pnyersgbvtr ukduqjjnlx, gfml Sceuygcimhr kwa Zqutgqjwvfq ese Ghqldeyfw fzl gjx Yhepkzkvwei djyflp zai Difwxtuajgo Zankdm-Resbxmfuxza.

Csqqcnmbrr fj Oxyuzyvfxs

Jgwpa Fexpta, Xrvrwb pcy Rkfsuy-Gtujdi dx Gbepxmqgek, tdv vx Itwzhl ribexwpnc Vfiajqjlpy: „Nega lxbj Eabihx idsc ueyuh tjcjxa ovf Rwwgznhdab hvqtllhxxt. Fsrtqbr Lxkes bna ud zop cpt uhnqo.“ Pam kclohj: „Puq vdp Xvwwsakaz mvh cvflui badly py ncxhpa. Mdkt hqfo Qvpuilwbnzh hikvqug, bsb ikzmt wbaaeublm qzc.“

Jyf Bklydxx Ypngc

Kein Tag ohne Ausfälle im öffentlichen Nahverkehr in Dahme-Spreewald. Der Regionalen Verkehrsgesellschaft fehlen derzeit 20 Busfahrer, die Suche nach Personal läuft, führt aber nicht zum Erfolg. Eine Verbesserung für die Kunden ist damit derzeit nicht in Sicht.

11.09.2019

Die nächste Panne am BER? Fünf Wochen nach dem Richtfest werden Berichte über angeblich gravierende Mängel am neuen Terminal 2 publik. Die Flughafengesellschaft widerspricht: Man sei zufrieden mit dem Baufortschritt.

08.09.2019

Gräben sind leer, Bachbetten ausgetrocknet, der Grundwasserspiegel stellenweise einen Meter unter Normal. Zwei trockene Sommer haben den Wasserhaushalt durcheinander gebracht – aber ist das ein Grund zur Sorge?

08.09.2019