Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Dahme-Spreewald Kurze Wege für Fußgänger und Radfahrer
Lokales Dahme-Spreewald Kurze Wege für Fußgänger und Radfahrer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:35 05.06.2018
180 Bügel und 90 Fahrradständer hat die Gemeinde Zeuthen rund um den S-Bahnhof aufstellen lassen.
180 Bügel und 90 Fahrradständer hat die Gemeinde Zeuthen rund um den S-Bahnhof aufstellen lassen. Quelle: Josefine Sack
Anzeige
Zeuthen

180 Anlehnbügel und 90 Fahrradständer hat die Gemeinde Zeuthen in den vergangenen Wochen rund um den S-Bahnhof aufstellen lassen. Hintergrund ist die Grunderneuerung des Personentunnels.

Dort haben bereits im April die Bauarbeiten begonnen. Die vorhandenen Fahrradständer sind aufgrund der Sperrung nicht mehr vom Bahnsteig aus erreichbar. Weil im Zuge der Bauarbeiten an der Unterführung der Boden unter dem einstigen Bahnwärterhäuschen abgesackt war, verhängte die Bahn kürzlich einen Baustopp. Aktuell laufen die Untersuchungen des Baugrunds am Bahnhof Zeuthen. Die Bahn rechnet dennoch damit, dass der neue Tunnel samt Aufzug und Fahrradrampe wie geplant im Oktober fertig wird. Dies teilte kürzlich Bürgermeister Sven Herzberger (parteilos) mit.

Inzwischen steht auch die provisorische Fußgängerbrücke. Sie soll in diesen Tagen in den Betrieb gehen.

Unterdessen hat die Bahn das Sicherheitspersonal am Bahnhof abgezogen. Die Mitarbeiter überwachten die Fußgängerschranke. Offenbar gab es dort zuletzt Streit mit Passanten, die trotz geschlossener Schranke die Gleise überquert hatten.

Von Josefine Sack