Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Dahme-Spreewald Die Kandidaten stellen sich vor
Lokales Dahme-Spreewald Die Kandidaten stellen sich vor
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:15 28.08.2019
Am 1. September wird ein neuer Landtag gewählt. Quelle: Victoria Barnack
Dahme-Spreewald

Acht Kandidaten bewerben sich um das Direktmandat im Wahlkreis Dahme-Spreewald I (WK 26). Auf MAZ-Anfrage haben sie Fragen zu ihren Plänen als Landtagskandidat beantwortet und sich kurz vorgestellt – dafür gab es jeweils eine vorgegebene Maximallänge für die Antworten. So stellen sich die Kandidaten vor:

Tina Fischer (SPD): Wir sind alle hier zuhause – auch ich mit meinen beiden Kindern in Zeuthen. Ich bin 47 Jahre alt, Volljuristin und war u.a. Staatssekretärin für Matthias Platzeck. Seit 2014 vertrete ich Sie wieder – als Ihre direkt gewählte Abgeordnete.

Björn Lakenmacher (CDU): Seit über 40 Jahren in unserer Heimatregion verwurzelt. Schulbesuch in Bestensee, Abitur in Königs Wusterhausen, wohne heute in Mittenwalde. Als Diplom-Verwaltungswirt und Kriminalist arbeitete ich bei der Polizei Berlin und zuletzt beim Bundeskriminalamt.

Claudia Mollenschott (Linke): Ich bin Diplom-Ökonom, 50 Jahre alt, verheiratet und habe drei Kinder zwischen Abitur und Studium. Mein Engagement für alle Kinder, Familien und Senioren ist geprägt von betriebswirtschaftlichem Denken und Handeln mit Herz.

Dennis Hohloch (AfD): Ich bin 30 Jahre alt, gebürtiger Brandenburger und Lehrer für die Fächer Geografie und Geschichte. Im Dezember werde ich das erste Mal Vater. Seit sechs Jahren betreibe ich ehrenamtlich Kommunalpolitik für die AfD und bin seit 2015 Fraktionsvorsitzender.

Sabine Freund (Grüne): Ich bin Sabine Freund, 53 Jahre alt, verheiratet und habe drei Kinder. Für Bündnis 90/Die Grünen trete ich für den Listenplatz 25 sowie als Direktkandidatin im Wahlkreis 26 an. Ich mag Bahn- und Radfahren, das Auto lass ich gern öfter stehen.

Annette Lehmann (BVB/FW): Mein Name ist Annette Lehmann (52 Jahre), Studienrätin, verheiratet und Mutter zweier Kinder. Aufgewachsen bin ich in Bestensee und Pätz und hier ist auch mein Zuhause. Ich setze mich mit viel Leidenschaft für die Lösung von Problemen ein.

Felix Schäfer (FDP): Ich bin 1983 am Niederrhein geboren und lebe mit meiner Frau und meinen beiden Kindern im schönen Wildau. Gemeinsam mit meiner Frau, führe ich ein Online-Unternehmen und wir haben inzwischen ein kleines Ladengeschäft in Zeuthen.

Thomas Münzberg (DKP): Geb. 1959 in Frankfurt (Oder). Ausbildung in Eisenhüttenstadt, Facharbeiter Kraftfahrzeugschlosser. 1979-1990 Berufssoldat NVA, Studium Fernmeldeingenieur, Versicherungsfachmann BWV, zuletzt Kraftfahrer/Disponent, jetzt Rentner. Verheiratet, 3 erwachsene Kinder.

Hier geht es zu den weiteren Fragen

Übersicht über die Kandidaten und deren Antworten auf MAZ-Fragen

Von MAZonline

Sollen die Anlieger von Ost- und Westpromenade in Zeuthen einen begehbaren Grünstreifen in ihre Hintergärten bekommen? Die Anwohner wehren sich, die Politik hadert – aber am Dienstag wird es wohl eine Entscheidung geben.

27.08.2019

Marius Langas aus Zeuthen (Dahme-Spreewald) will alte Schriftzüge von Air Berlin und Germania in Schönefeld vor dem Untergang bewahren. Jetzt sammelt er Geld für ein Denkmal am Flughafen BER.

27.08.2019

Wenn schon feiern, dann richtig: In Freidorf bei Halbe werden am kommenden Sonnabend gleich drei Jubiläen begangen: Vor 300 Jahren wurde Freidorf erstmals urkundlich erwähnt. Die Freiwillige Feuerwehr Freidorf gibt es seit 85 Jahren und der örtliche Anglerverein existiert auch schon seit 60 Jahren.

27.08.2019