Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Dahme-Spreewald Lange Nacht der Wirtschaft am 17. Mai
Lokales Dahme-Spreewald Lange Nacht der Wirtschaft am 17. Mai
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:22 05.05.2019
In Wildau kann man zum Beispiel bei AneCom AeroTest hinter die Kulissen blicken.
In Wildau kann man zum Beispiel bei AneCom AeroTest hinter die Kulissen blicken. Quelle: Gerlinde Irmscher
Anzeige
Schönefeld/Wildau

Während der dritten Langen Nacht der Wirtschaft im Landkreis Dahme-Spreewald kann man auch in die Welt der Luftfahrt und den künftigen Hauptstadtflughafen hineinschnuppern. Beim Aktionstag am Freitag, dem 17. Mai, geht es zum Beispiel in die Energiezentrale des BER, die von der Eon Edis Contract GmbH betrieben wird.

Energieversorgung des BER kennenlernen

In der Maschinenhalle erfahren Interessierte im Rahmen von einstündigen Führungen viel darüber, wie dort Strom, Wärme und Kälte für den Flughafen erzeugt werden. Dabei kann man beispielsweise einen Blick ins Innere eines Blockheizkraftwerkes, auf Kältemaschinen und auf den viertgrößten Kaltwasserspeicher in ganz Deutschland werfen. Die erste Führung startet um 17 Uhr.

Diese Unternehmen sind 2019 beim Aktionstag dabei

In Bestensee gewährt die Bäckerei und Konditorei Wahl Einblicke in den Betrieb, in Zeuthen das Desy, in Schönefeld die Flughafen-Energiezentrale, in Schulzendorf SE.Services und Schulzendorfer Elektro sowie in Wolzig Seramun Diagnostica.

In Wildau sind Airkom Druckluft, Anecom Aero-Test, Dekra Automobil, Fraunhofer IAP FB Pyco, Wildauer Schmiede- und Kurbelwellentechnik und die Technische Hochschule dabei.

In Königs Wusterhausen öffnen Pawellek Siebdruck, FSG Fernsteuergeräte Mess- und Regeltechnik (Zernsdorf), Gemtec (Niederlehme), Kanschur (Senzig) und Phoenix.Berlin (Niederlehme) ihre Tore.

In Mittenwalde beteiligen sich die Motzener Kunststoff und Gummiverarbeitung, die Regionale Verkehrsgesellschaft und Müller-Zeiner Paletten (Schenkendorf) am Programm.

Wer sich dafür interessiert, wie ein Flugzeug angetrieben wird, was Lärm bedeutet und wie ein Verdichter funktioniert, dem könnte das Programm bei der Firma Anecom Aero-Test zusagen. Das Unternehmen arbeitet mit Triebwerks- und Gasturbinenherstellern aus der ganzen Welt zusammen. Am Standort in Wildau werden beispielsweise auch die aerodynamischen Eigenschaften von Turbinen erprobt.

Jobchancen und Ausbildungsmöglichkeiten in der Region

19 Unternehmen aus dem Norden des Landkreises Dahme-Spreewald beteiligen sich an der Langen Nacht der Wirtschaft. Dabei sollen die Besucher nicht nur entdecken, welche tonnenschweren Maschinen, filigranen, hochmodernen Techniken und welches Innovationspotenzial die Heimat bieten. Der Aktionstag soll auch genutzt werden, um mit Firmenchefs und Mitarbeitern ins Gespräch zu kommen. So kann man auch viel über Arbeitsplätze in der Region, Ausbildungs- und Karrierechancen erfahren. Im vergangenen Jahr nutzten rund 3000 Besucher diese von der Wirtschaftsförderungsgesellschaft organisierte Möglichkeit.

Kostenloser Busshuttle zur Langen Nacht der Wirtschaft

Das kostenlose Programm der Langen Nacht der Wirtschaft findet zwischen 17 und 23 Uhr statt. Die unterschiedlichen Firmen können dabei auch ohne Auto erreicht werden. Im Halbstundentakt bringt ein Busshuttle die Besucher zu den teilnehmenden Unternehmen, wählen kann man zwischen drei unterschiedlichen Routen. Einen Überblick über Firmen, ihre Programme am Aktionstag sowie Infos zum Bustour gibt es im Netz unter www.lange-nacht-der-wirtschaft-lds.de

Von Nadine Pensold

MAZ-Service

Ausbildungsplatz gesucht?

azubify® - das Portal für Berufsstarter

Starte deine Zukunft und finde den Beruf der zu dir passt.

www.azubify.de/brandenburg