Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Dahme-Spreewald Lange Schulwege: Gemeinde Heidesee wird aktiv
Lokales Dahme-Spreewald Lange Schulwege: Gemeinde Heidesee wird aktiv
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:32 30.08.2019
Weiter warten auf eine bessere Schülerbeförderung – der Kreisausschuss hat die Satzung in den Bildungsausschuss zurück überwiesen. Quelle: privat
Heidesee

Die Elterninitiative zur Schülerbeförderung ist wieder aktiv. Am Donnerstagabend trafen sich Eltern betroffener Schüler im Tourismuszentrum in Prieros, um die Schwierigkeiten bei der Schülerbeförderung zu sammeln und sich über das weitere Vorgehen auszutauschen. Eingeladen hatte Ortsvorsteher Kersten Haase. Mit ihm, Falko Brandt und Sascha Reimann saßen drei von der Gemeindevertretung beauftragte „Verhandlungsführer“ für die Gespräche mit dem Kreis mit am Tisch.

Kreisausschuss vertagt Schülerbeförderung

Schnell wurde in den Gesprächen deutlich, dass die Schwächen des Öffentlichen Nahverkehrs nicht nur Schüler betreffen, sondern das Senioren, Auszubildende und damit auch Unternehmen mindestens ebenso betroffen sind. Dennoch wurde die Zusammenarbeit mit dem Schulverwaltungsamt Lübben, die Fahrkosten und die Auslegung der Satzung heiß diskutiert. Falko Brandt übermittelte dabei den neusten Stand aus dem Kreisausschuss. Der hatte das Thema am Mittwoch auf der Tagesordnung. Die beabsichtigte Änderung der Schülerbeförderungssatzung wurde nun noch einmal an den Bildungsausschuss zurück verwiesen.

Verschlechterung verhindern

Die auf Antrag der Linken noch vom alten Kreistag beschlossene Beitragsfreiheit der Schülerbeförderung wird zwar begrüßt. Doch soll nun verhindert werden, dass die Umstellung auf Beitragsfreiheit zur Verschlechterung des Schülerspezialverkehrs und damit zu längeren Fahrtzeiten führt. Auch der Hauptausschuss Heidesees will sich am 9. September mit der Schülerbeförderung und dem Nahverkehr in und um Heidesee beschäftigen.

Die Elterninitiative, die sich schon vor zwei Jahren gegründet hatte, ist nun wieder aktiv und will die Arbeit weiter ausbauen. Sie möchte dabei möglichst viele Bürger von Heidesee ansprechen und ruft alle Interessierte dazu auf, über schuelerbefoerderung-lds@mail.de den Kontakt aufzunehmen.

Von Udo Böhlefeld

Rund 140.000 Einwohner des Landkreises Dahme-Spreewald dürfen am Sonntag wählen. Hier steht, was und wie gewählt wird.

30.08.2019

Der Eigentümer des Gewerbeparks Kiekebusch hat ein halbes Jahr nach Baustart ein Bauschild aufgestellt. Darauf lässt sich erkennen, wie viel Logistik dort angesiedelt werden soll. Es ist eine Menge.

30.08.2019

Die Rede ist von „grundfunktionalen Schwerpunkten“. Von dem Status könnten bald auch die berlinnahen Kommunen Zeuthen, Eichwalde und Schulzendorf profitieren. Darum geht es:

29.08.2019