Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Mittenwalde Brand in Einfamilienhaus: Zweite Leiche in Mittenwalde entdeckt
Lokales Dahme-Spreewald Mittenwalde Brand in Einfamilienhaus: Zweite Leiche in Mittenwalde entdeckt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:58 31.12.2019
Feuerwehrleute löschen die Flammen, die aus den Überresten eines Einfamilienhauses schlagen. Quelle: TNN/dpa
Mittenwalde

Nach dem Brand in einem Einfamilienhaus im Mittenwalder Ortsteil Töpchin (Dahme-Spreewald) ist am Dienstagmorgen eine zweite Leiche entdeckt worden. Um wen es sich handele, konnte eine Sprecherin der Polizeidirektion Süd zunächst nicht sagen. Beide Leichen müssten noch zweifelsfrei identifiziert werden. Eine erste am Montag aufgefundene Leiche verbrannte ihren Angaben zufolge bis zur Unkenntlichkeit.

Haus komplett niedergebrannt

Die Flammen waren in der Nacht zum Montag in dem Haus ausgebrochen. Acht Feuerwehren rückten an und hatten den Angaben zufolge gegen 5 Uhr den Brand unter Kontrolle. Trotz des zügigen Löscheinsatzes brannte das Gebäude komplett nieder. Eine Gefährdung für umliegende Häuser bestand laut Polizei aber nicht. Die Brandursache muss noch geklärt werden.

Lesen Sie auch:

Toter nach Brand in Einfamilienhaus in Mittenwalde gefunden

Brand in Töpchin: Identität des Toten weiter ungeklärt

Von RND/dpa

Ein Holzbungalow im Mittenwalder Ortsteil Töpchin ist abgebrannt. Die Feuerwehr war die ganze Nacht im Einsatz – mindestens ein Menschenleben ist zu beklagen.

30.12.2019

Zwei Menschen wurden nach dem Brand in Mittenwalde vermisst. Einer der Vermissten wurde nun am Brandort tot aufgefunden. Wo sich die zweite Person befindet, ist weiter unklar.

30.12.2019

Erinnern Sie sich noch an die Eröffnung des Kaiserbahnhofs in Halbe? Oder an die Krabbelviecher, die im Sommer den Pätzer Kreisverkehr mit einem weißen Kleid verzierten? Das waren die Höhepunkte des Jahres.

29.12.2019