Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Mittenwalde Feuerwehr in Brusendorf bekommt neues Dach
Lokales Dahme-Spreewald Mittenwalde Feuerwehr in Brusendorf bekommt neues Dach
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:49 12.04.2019
Die Feuerwehr in Brusendorf hat lange auf diesen Moment gewartet. Jetzt ist es endlich soweit. Sie bekommt ein neues Dach. Quelle: Andrea Müller
Brusendorf

Die Feuerwehr an der Grenze zwischen Brusendorf und dem kleinen Gemeindeteil Boddinsfelde bekommt ein neues Dach. Das Gerüst hatte schon einige Wochen gestanden, ohne dass etwas passiert war. Inzwischen haben die Mitarbeiter der Mittenwalder Dachdeckerfirma Bodo Janthur mit den Arbeiten nicht nur begonnen. Am Freitag konnte bereits die Abnahme des neuen Aluminium-Daches erfolgen.

Komplizierte Dachkonstruktion

Der auffällige rote Bau mit dem gewölbten Dach war schon 1991 entstanden. Von dort aus fahren die Kameradinnen und Kameraden ihre Einsätze. Die Truppe ist 24 Leute stark. Elf machen in der Jugendfeuerwehr mit. Doch am Dach nagte schnell der Zahn der Zeit.

Die Dachkonstruktion mit dem Wellblech zeigte schnell Schwächen. An einigen Stellen trat Rost auf, der immer weiter voran schritt. So wurde das Dach undicht. „Wir haben es dann immer mal wieder ausgebessert“, schildert Burkhardt Griepentrog von der Brusendorfer Feuerwehr die Lage.

Das gewölbte Dach der Feuerwehr komplizierte die Arbeiten. Quelle: Andrea Müller

 

Gesamte Dachhaut wird erneuert

Die Feuerwehr ist trotz ihrer Randlage ein zentraler Platz im Ort. Dort sind die Feuerwehrtechnik, aber auch die Kleidung der Feuerwehrleute untergebracht. Es ist extrem wichtig, dass alles trocken bleibt, damit im Ernstfall auch alles einsatzbereit ist.

Zum Glück sei es nie wirklich richtig durchgerechnet, berichtet Ortswehrführer Christian Griepentrog. Mit den Dacharbeiten werde nun nach vier Jahren dafür gesorgt, dass es nicht soweit kommt. Jetzt wird deswegen auch nicht repariert, „sondern die gesamte Dachhaut erneuert“, heißt es aus dem Mittenwalder Rathaus.

Die Stadt geht davon aus, dass die Dacherneuerung rund 40.000 Euro kosten wird. Die Mittel dafür sind im Haushalt eingestellt.

Auffälliges Gebäude: Die Feuerwehr in Brusendorf. Quelle: Andrea Müller

Truppe soll sich verjüngen

Die Feuerwehr von Brusendorf will aber nicht nur das Dach der Feuerwache erneuern, sondern auch die Truppe verjüngen. Sie hat deswegen Flyer im Ort verteilt. „Wir suchen Leute, die sich nicht nur für die Feuerwehr interessieren, sondern auch für den Ort und sich hier einbringen wollen“, formuliert es der Ortswehrführer.

Die erste Einladung hat er schon mal für das Osterfeuer am 18. April ab 18 Uhr ausgesprochen. Darüber hinaus können Interessenten gern zu den Diensten in die Feuerwehr kommen.

Brusendorfer Wohnung geriet in Brand

Die finden jeden zweiten Freitag statt. Die Jugendfeuerwehr trifft sich ab 17 Uhr; die Erwachsenen ab 19 Uhr. Wie wichtig die Arbeit der Feuerwehr ist, habe man am Donnerstag wieder gesehen, als in einer Wohnung direkt gegenüber der Feuerwehr eine Mikrowelle in Brand geriet. Die Bewohner waren nicht zu Hause. Zwei Feuerwehrleute seien selbst betroffen, so Griepentrog. Der Brand sei zwar schnell gelöscht worden, doch die Wohnungen seien vorerst unbewohnbar. Die Familien seien nun erst einmal in der Pension im Ort untergekommen.

Von Andrea Müller

In der Mittenwalder Grundschule wird es immer enger. Bei der Elternkonferenz diese Woche wurden erste Maßnahmen verkündet. Mit sofortiger Wirkung sollen die Pausenzeiten gestaffelt werden.

12.04.2019

Das Residenzhotel in Motzen ist geschlossen. An der Eingangstür steht ein entsprechendes Schild. Nur ein Hausmeister sorgt noch für Ordnung. Dabei gehörte es einmal zu den schönsten Häusern in der Region.

02.04.2019

Weil sie die Situation falsch eingeschätzt hat, ist am Dienstag eine Rollstuhlfahrerin in Mittenwalde in den fließenden Verkehr geraten und mit einem Pkw kollidiert. Die Frau wurde verletzt und in ein Krankenhaus gebracht.

02.04.2019