Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Mittenwalde Draisinen rollen in die neue Saison
Lokales Dahme-Spreewald Mittenwalde Draisinen rollen in die neue Saison
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
02:35 26.04.2018
Die Draisinenbahn in Mittenwalde startet in die neue Saison. Vor Ort werden die Gäste von Elke Schädlich begrüßt. Quelle: Andrea Müller
Mittenwalde

Mit der Sonne ist die Draisinenbahnen GmbH & Co. KG in Mittenwalde in die neue Saison gestartet. Elke Schädlich erwartet vor Ort in Mittenwalde die Gäste. Immerhin steigen dort pro Jahr rund 10 000 Besucher auf die kleinen Schienenfahrzeuge, die irgendwie an Fahrräder erinnern, aber doch ein größeres Format haben – besonders die großen Handhebel-Draisinen, auf denen bis zu zwölf Personen Platz finden können. „Die kleinen bieten Platz für vier bis fünf Leute und sind besonders für Familien geeignet“, erklärt Schädlich, die jetzt das dritte Jahr in Mittenwalde tätig ist. Die Draisinenbahnen haben weitere Standorte in Tiefensee bei Straußberg und Kremmen in der Nähe von Oranienburg. Mittenwalde mit seinen zwölf Fahrrad-Draisinen und sieben Handhebel-Fahrzeugen sei aber der größte Standort.

Die kleinen roten Schienenfahrzeuge rollen von Mittenwalde-Ost aus bis nach Töpchin und Königs Wusterhausen.. Quelle: Andrea Müller

Von dort aus geht es auf der Schiene bis nach Töpchin und Königs Wusterhausen. Die eine Strecke ist elf Kilometer lang; die andere acht. Für beide Richtungen werden verschiedene Pakete mit drei oder sechs Stunden angeboten. Wer will, kann seinen Ausflug sogar über Nacht ausdehnen, denn im Schlaf- oder Liegewagen gibt es Betten. Das macht das Unternehmen auch für Klassenfahrten interessant – oder für Verliebte. Elke Schädlich erinnert sich an eine Hochzeitsgesellschaft, die dieses Eisenbahn-Flair für den schönsten Tag im Leben ausgesucht hatte. Auch in diesem Jahr will ein junges Paar den Weg ins Glück mit einer Draisine angehen. Junggesellenabschiede oder runde Geburtstage seien ebenfalls Anlässe für einen Ausflug per Draisine.„Firmen kommen ebenfalls gern mit ihren Mitarbeitern“, berichtet Schädlich. Sommerfeste, aber auch Glühweinfahrten im Winter würden immer wieder gern zur Teambildung genutzt. „Es ist eben etwas Uriges, Rustikales, mit so einer Draisine unterwegs zu sein“, so die Draisinen-Mitarbeiterin.

Zum Herrentag oder zu Pfingsten kommen die meisten Ausflügler, um mit einer Draisine auf Fahrt zu gehen.. Quelle: Andrea Müller

Zum Herrentag und zu Pfingsten gäbe es die meisten Anmeldungen. „Zu diesen Terminen sind wir oft schnell ausgebucht“, so Schädlich. Nachfragen aber lohne sich immer. Sie findet, dass gerade die Kombination aus Gemütlichkeit und Anstrengung die Faszination der Draisine ausmache.

Im Bahnhof Mittenwalde-Ost kommen die Getränke mit der Eisenbahn auf der Schiene bis zum Tisch gefahren.. Quelle: Andrea Müller

Die Gäste, die mit der Draisine in Richtung Töpchin starten, machten oft und gern am Motzener See Rast. Dort gibt es eine Art Parkplatz für die roten Fahrzeuge, so dass nachfolgende Ausflügler auf der Schiene nicht ausgebremst werden. Eine Grillhütte darf zudem genutzt werden. Die Streckenpflege gehört – neben der Verwaltung von Buchungen, Gästebetreuung- und bewirtung – ebenfalls zu den Aufgaben der Mitarbeiter. Im Mai erfolge der erste Grünschnitt, dann je nach Witterung die nächsten.

Im Bahnhof Mittenwalde-Ost kann auch noch alte Technik bewundert werden. Mit diesen Hebeln wurden einst die Weichen gestellt.. Quelle: Andrea Müller

Für viele Eisenbahnfreunde ist die Draisinenbahn ein Segen, denn ohne sie wären der alte Ostbahnhof von 1894 und die Strecken von und nach Mittenwalde vielleicht schon abgerissen.

Von Andrea Müller

Vier Fahrzeuge waren am Freitagmittag in zwei Unfälle auf der A13 nahe des Schönefelder Kreuzes verwickelt. Drei Menschen wurden dabei verletzt, ein Auto stand in Flammen.

20.04.2018

Im Mittenwalder Ortsteil Töpchin ist eine Frau verletzt worden, als sie ihren Hund vor einem heranstürmenden Rottweiler beschützen wollte. Die Frau wurde ins Bein gebissen und musste ins Krankenhaus.

18.04.2018
Mittenwalde Kinderbetreuung in Mittenwalde - Kita-Standort in Töpchin in Frage gestellt

Der von der Mittenwalder Stadtverordnetenversammlung beschlossen Standort für eine neue Kita mit 60 Plätzen in Töpchin könnte in Frage stehen. Bürgermeisterin Maja Buße (CDU) bestätigte, dass die Landesplanung den Standort prüfe.

17.04.2018