Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Mittenwalde Rathaus Mittenwalde: Massenweise Anträge auf Briefwahl
Lokales Dahme-Spreewald Mittenwalde Rathaus Mittenwalde: Massenweise Anträge auf Briefwahl
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:50 17.05.2019
Die Mitarbeiter im Rathaus Mittenwalde haben alle Hände voll zu tun, um die Anträge auf Briefwahl zu bearbeiten. Quelle: Rathaus Mittenwalde
Mittenwalde

Die Mitarbeiter im Rathaus Mittenwalde haben in diesen letzten Tagen vor der Kommunalwahl am 26. Mai alle Hände voll zu tun – und zwar über ihre eigentlichen Arbeitsaufgaben hinaus. Denn immer mehr Mittenwalder wollen per Briefwahl ihre Stimme abgeben.

Man muss sehr aufpassen

In dem kleinen Büro unterm Rathausdach stapeln sich nicht nur die Anträge auf die Briefwahl, sondern auch die Kartons mit den Wahlscheinen und den dazugehörigen Briefumschlägen, denn jeder Wahlschein muss in einen bestimmten Umschlag gesteckt werden, damit die Stimme gültig ist. „Da müssen wir ganz genau aufpassen, dass keine Fehler passieren“, so Mittenwaldes Bürgermeiserin Maja Buße (CDU).

Bürgermeisterin hilft selbst mit

Sie selbst geht mit hinauf ins Büro, sobald es ihre Zeit erlaubt, um den Kollegen zu helfen. „Es freut mich, dass das alle Mitarbeiter im Haus so machen“, meint die Chefin. So soll gesichert werden, dass die Wähler in Mittenwalde rechtzeitig ihre Briefwahlunterlagen erhalten. Am Sonntag in einer Woche finden die Wahlen für das Europaparlament, für den Kreistag, die Stadtverordnetenversammlung und die Ortsvorsteher/Ortsbeiräte in acht Ortsteilen statt. Die Wahlbenachrichtigung sollte längst jeder erhalten haben.

An einem Tag 500 Anträge

Die Anspannung im Rathaus ist derzeit sehr hoch, denn es ist schon vorgekommen, dass an einem Tag über 500 Anträge auf Briefwahl eingetrudelt sind.

Von Andrea Müller

In Motzen soll eine Autowerkstatt um eine Halle erweitert werden. Daran scheiden sich die Geister: Die einen wollen die Halle nicht und ihre Ruhe haben, die anderen lassen hier ihre Autos reparieren.

14.05.2019

Drama auf Brandenburgs Straßen: ein Mann ist tödlich verunglückt. Seine Beifahrerin wurde ebenfalls schwer verletzt. Wie es zu dem Unfall kam, muss geklärt werden.

14.05.2019

Persus ist das neunte Fohlen, das seit dem Umzug von Selchow nach Boddinsfelde auf dem Reitgut geboren wurde. Seit seiner Geburt wird der kleine Hengst nicht nur von seiner Mutter schwer bewacht.

13.05.2019