Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Mittenwalde Stadtverordnete: Vier Fraktionen bilden Zählgemeinschaft
Lokales Dahme-Spreewald Mittenwalde Stadtverordnete: Vier Fraktionen bilden Zählgemeinschaft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:11 23.06.2019
Schon vor der konstituierenden Sitzung am morgigen Montag um 19 Uhr im Speiseraum der Grundschule hat sich eine Zählgemeinschaft aus vier Fraktionen gebildet. Quelle: Andrea Müller
Mittenwalde

Schon vor der konstituierenden Sitzung der Stadtverordneten am morgigen Montag um 19 Uhr im Speiseraum der Grundschule wurde die Bildung einer Zählgemeinschaft bekannt und dem Vorsitzenden der Stadtverordnetenversammlung Lutz Krause (Pro Bürger) angezeigt.

Stadtverordnete werden Montag informiert

Die Zählgemeinschaft setzt sich aus vier Fraktionen zusammen. Das sind die Fraktionen der SPD mit drei Fraktionsmitgliedern, der Fraktion Pro Bürger/Bündnis 90-Grüne mit vier Mitgliedern, die Fraktion Linke mit zwei Fraktionsmitgliedern sowie die Fraktion Hand in Hand mit ebenfalls zwei Mitgliedern. Der Beschluss dazu, so die Unterschreibenden der Mitteilung an Krause, sei am 17. Juni gefasst worden. Die Stadtverordnetenversammlung soll am morgigen Montag darüber informiert werden.

Stimmen werden zusammen geführt

Bei Zählgemeinschaften werden Stimmen zusammen geführt, um im Gremium ein besseres Ergebnis bei Abstimmungen zu erzielen. Mitunter gibt es die Meinung, dass Zählgemeinschaften das eigentliche Wahlergebnis verändern. Es werden dazu sogar juristische Auseinandersetzungen geführt.

Starkes Gegengewicht

Für Mittenwalde heißt das im Ergebnis, dass sich CDU und AfD einer starken Zählgemeinschaft gegenüber sehen werden. Sie hat in der Summe elf Stimmen. Die CDU hat fünf Sitze im Stadtparlament, die AfD zwei.

Von Andrea Müller

In den Ortsbeiräten von Mittenwalde und Ragow gibt es überraschende Wechsel an der Spitze. René Riwoldt (Hand in Hand) ist neuer Ortsvorsteher in Mittenwalde, Christiane Dürkop (Pro Bürger) in Ragow.

24.06.2019

Eine 58-Jährige hatte mit ihrem Pkw am Dienstag bei der Auffahrt auf die Landstraße an der Autobahnabfahrt Ragow die Vorfahrt eines Kradfahrers nicht beachtet und stieß mit diesem zusammen. Der 45-Jährige musste verletzt in ein Krankenhaus eingeliefert werden.

18.06.2019

Alles Bisherige wird bald in der Mittenwalder Verwaltung auf den Kopf gestellt. Künftig sollen es die Chefs und die Bürger einfacher haben. Kann die Rechnung aufgehen?

17.06.2019