Mittenwalde: Schwimmschule Wellenreiter baut Physiotherapie an
Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Mittenwalde Trotz Corona: Schwimmschule Wellenreiter bekommt Physiotherapie-Komplex
Lokales Dahme-Spreewald Mittenwalde

Mittenwalde: Schwimmschule Wellenreiter baut Physiotherapie an

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:55 26.10.2020
Die Schwimmschule Wellenreiter in Mittenwalde bekommt Zuwachs: Bis kommenden Februar soll hier ein Physiotherapie-Komplex entstehen. Quelle: Andrea Müller
Anzeige
Mittenwalde

Wenn sich andere in Corona-Zeiten fragen, wie es mit ihrem Unternehmen weiter gehen soll, hat Tino Brettschneider einen fertigen Plan nicht nur in der Schublade, sondern bereits in der Umsetzung. An seine Schwimmschule Wellenreiter in Mittenwalde wird zurzeit angebaut. Hier soll ein Physiotherapie-Komplex entstehen. Im Februar 2021 ist die Eröffnung geplant.

Bei einem der Schwimmkurse für Erwachsene in der Schule Wellenreiter in Mittenwalde. Neu gestaltet wurde hier auch der „Sternenhimmel“. Quelle: Andrea Müller

Anzeige

„Beim ersten Lockdown musste ich drei Monate schließen“, erinnert sich der junge Unternehmer, der gerade mal Mitte 30 ist. Deswegen habe er überlegt, was er tun könnte für seinen Betrieb. Brettschneider habe etwas aufbauen wollen, was trotz Corona nicht geschlossen werden würde. Er trotzte der Pandemie indem er ein Konzept für einen Physiotherapie-Komplex schrieb. „Die Bank hat das befürwortet“, erklärt Tino Brettschneider stolz. Er sei der einzige gewesen, der nicht nach einer Corona-Hilfe gefragt habe, sondern einen Kredit wollte, um sein Unternehmen auszubauen und zu stärken.

Team soll deutlich anwachsen

Die Idee dahinter ist so einfach wie genial: Wenn die Kinder in der Schwimmschule das Schwimmen erlernen, können auch die Eltern oder Großeltern etwas für sich tun. Aber es sollen auch Leute hier behandelt werden, die mit einen Rezept von ihrem Arzt kommen, weil das Knie schmerzt oder der Rücken streikt. „Zwei Physiotherapeuten arbeiten bereits hier in der Schwimmschule, wir suchen nun weitere sechs“, erläutert Brettschneider. Außerdem würde er gern zwei neue Empfangskräfte einstellen. Bereits jetzt arbeiten zehn Angestellte in der Schwimmschule; das Team soll nun auf 18 Leute anwachsen.

Der MAZ-Freizeit-Newsletter für Brandenburg

Raus aufs Land: Jetzt kostenlos für unseren Newsletter anmelden und sich dann jeden Donnerstag nach Brandenburg entführen lassen!

Dass sein Konzept nicht aufgehen könnte hält der junge Mann für ausgeschlossen und verweist schon jetzt auf die langen Wartelisten für seine Schwimmkurse. Das Angebot ist breit gefächert und reicht vom Eltern-Kind-Schwimmen über die Wassergewöhnung bis hin zur Vorbereitung für das „Seepferdchen“. Sogar Erwachsene können hier noch das Schwimmen erlernen, in geschützter Atmosphäre und im Einzelunterricht. In der Schwimmschule erinnert man sich noch immer an eine 86-Jährige, deren größter Wunsch es gewesen sei, trotz des hohen Alters das Schwimmen zu erlernen. „Hat sie geschafft“, so Tino Brettschneider.

Die Parkplätze sind vom vorderen Bereich an die Seite gerutscht. Hier ist auch mehr Platz für die Autos der Besucher. Quelle: Andrea Müller

70 Kurse mit 700 Teilnehmern pro Woche

Die Schwimmschule Wellenreiter wurde 2018 eröffnet. Inzwischen hätten unzählige Kinder, aber auch Jugendliche und Erwachsene hier das Schwimmen gelernt. Keine Selbstverständlichkeit, denn viele Kinder könnten in der dritten und vierten Klasse der Grundschule noch nicht sicher schwimmen. Dabei sei der Besitz des Schwimmabzeichens „Seepferdchen“ oftmals Voraussetzung für die Teilnahme an einer Klassenfahrt. Jede Woche finden hier 70 Kurse mit 700 Teilnehmern statt. Geöffnet ist in der Woche jeden Tag zwölf Stunden lang von 9 bis 21 Uhr. An den Wochenenden ist man von 8.30 bis 18.30 Uhr vor Ort.

Der Eingangsbereich der Schwimmschule Wellenreiter in Mittenwalde: Alles ist genau geordnet. Hier gibt es auch einen Kaffee aus dem Automaten. Quelle: Andrea Müller

In dem neuen Anbau soll es ab Februar sieben Behandlungsräume geben. Der Parkplatz verschwand bereits aus dem vorderen Bereich. Stattdessen wurden seitlich mehr Plätze zum Parken geschaffen. Eine neue Umkleide für das Schwimmbad entsteht. Dazu kommt ein großer Bewegungsraum für Pilates, Faszienkurse, Jumping-Fitness, Bauch-Beine-Po-Kurse, Pekip und Zumba. Hier soll auch Reha-Sport stattfinden können, so der junge Mittenwalder. Den gebe es zwar jetzt auch, doch seien die Plätze bis ins nächste Jahr hinein ausgebucht. Mit dem Anbau ändere sich diese Situation; dann könnten noch mehr Mittenwalder in den Genuss kommen. Auch die Sauna soll dann wieder in Betrieb gehen.

Nur drei Monate Vorbereitungszeit

Beim Bau der Schwimmhalle, so Brettschneider, habe er drei Jahre Vorbereitungszeit gebraucht. „Jetzt waren es gerade mal drei Monate“, führt er weiter aus und lobt die Arbeit des Bauamtes in Mittenwalde und des Landkreises. Und noch etwas ist entscheidend für die erstaunliche Courage des jungen Mannes, dessen unternehmerische Kraft schier unendlich scheint: „Ohne meine Familie wäre das hier nicht möglich gewesen“, weiß Brettschneider ganz genau, der mit seiner Frau zwei Kinder hat. So werde seine Mutter in der künftigen Physiotherapie auf jeden Fall mit arbeiten; sie war schon zuvor selbstständig als Physiotherapeutin.

Hier entsteht bald mehr: Ein Bauschild verrät, was sich in der Schwimmschule Wellenreiter in Mittenwalde ändern wird. Quelle: Andrea Müller

Corona erschwere vieles, aber die Schwimmschule habe sich darauf eingestellt, so Brettschneider. Besucher gingen quasi durch eine Einbahnstraße, wenn sie zu einem Kurs kommen; gingen vorn herein, schwämmen und gingen anschließend hinten wieder raus. Natürlich sei auch die Maske hier Pflicht genauso wie das Schuheausziehen am Eingang. Im Februar ist Eröffnung des Physiotherapie-Komplexes. Inzwischen denkt er schon an einen Außenpool.

Lesen Sie auch

Von Andrea Müller