Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Dahme-Spreewald Neue Geschwindigkeitsanzeige soll für mehr Sicherheit in Prieros sorgen
Lokales Dahme-Spreewald Neue Geschwindigkeitsanzeige soll für mehr Sicherheit in Prieros sorgen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:20 22.12.2019
Volkmar Anders, Mathias Karp, Björn Langner und Ronny Teßmann (v.l.) an der Verkehrsgeschwindigkeitsanzeige. Quelle: Gerlinde Irmscher
Prieros

„Es war im Wahlkampf eines meiner Anliegen, die Gemeinde sicherer zu machen“, erklärt Björn Langner (parteilos). Am Ende seiner ersten Amtswoche konnte der neue Heideseer Bürgermeister ein Verkehrsgeschwindigkeitsinformationssystem präsentieren, das Mathias Karp an die Gemeinde Heidesee übergab. Knapp 2.500 Euro hat die Firma Karp-GmbH in die Anlage investiert.

Straße wird zum Umfahren von Staus auf der Autobahn genutzt

Volkmar Anders und Ronny Teßmann vom Bauhof bauten die Verkehrsgeschwindigkeitsanzeige gleich vor der Feuerwehr in Prieros auf. Der Durchgangsverkehr an dieser Stelle ist hoch; vor allem wenn es Stau auf der Autobahn gibt, wird die Straße zum Umfahren genutzt. Aber kaum einer beachtet, dass dort eine 30er-Zone ist. Auch in den ersten zehn Minuten nach dem Aufstellen konnte man die Fahrer , die sich ans Tempolimit hielten, an einer Hand abzählen.

Gleichzeitig funktioniert das System als Verkehrszähler

„Wir wollen mit der Anzeige das Bewusstsein verstärken, ohne gleich abzustrafen“, erklärt Langner. So eine Anzeige werde oft besser wahrgenommen als ein Verkehrsschild. Neben der Geschwindigkeitsanzeige erfolgt gleichzeitig eine Verkehrszählung und wie viele zu schnell gefahren sind. Anhand des Ergebnisses will der Bürgermeister gemeinsam mit dem Bauhof Rückschlüsse ziehen und eine Verkehrsplanung erstellen. Die flexible Anlage kommt vor Schulen, Kitas und Brennpunkten in der Gemeinde zum Einsatz.

Von Gerlinde Irmscher

Platz für Kinder und Treffpunkte für Bürger: Im Schenkenländchen sind derzeit mehrere größere Bauprojekte in Arbeit. „Wir brauchen jeden Kita-Platz“, betont Bauamtschef Thomas Kralisch.

22.12.2019

Endlich gibt es ausreichend Platz: Der neue Erweiterungsbau der Schule in Groß Köris soll schon im Januar eingeweiht werden.

20.12.2019

Gerade einmal eineinhalb Jahre führte er das Wirtschaftsdezernat. Nun verabschiedet sich Heiko Jahn aus dem Lübbener Kreishaus.

20.12.2019