Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Schönefeld Bürgermeisterwahl: Udo Haase tritt nicht mehr an
Lokales Dahme-Spreewald Schönefeld Bürgermeisterwahl: Udo Haase tritt nicht mehr an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:14 02.07.2019
Udo Haase ist seit 1990 Bürgermeister in Schönefeld. Quelle: Josefine Sack
Schönefeld

Schönefelds Bürgermeister Udo Haase (parteilos) tritt im Herbst nicht mehr zur Bürgermeisterwahl an. Das teilte er am Dienstag auf MAZ-Nachfrage mit. Der 66-jährige Haase ist seit 29 Jahren im Amt.

1990 wurde er Bürgermeister in Waßmannsdorf (bis 1992). Nach der ersten Gemeindegebietsreform wurde Schönefeld Amt und Haase zunächst stellvertretender und ab 1997 Amtsdirektor. Ab 2003 wurde er Bürgermeister der neuen Großgemeinde Schönefeld.

Aus der BER-Eröffnung wurde nichts

„Es war eine schwere Entscheidung“, sagte Haase. Nach fast 30 Jahren im Amt wolle er nun Jüngeren das Ruder überlassen, begründete er seine Entscheidung. „Mein Traum war immer, als Bürgermeister den Flughafen zu eröffnen“, sagte er. Daraus wird nun nichts mehr: Seine Amtszeit endet offiziell am 3. Dezember 2019.

Für die anstehende Bürgermeisterwahl in Schönefeld am 1. September ist in der vergangenen Woche die Meldefrist abgelaufen. Am heutigen Dienstagabend tagt der Wahlausschuss. Welche Kandidaten zugelassen worden sind, wird im Laufe des Mittwochs bekanntgegeben.

Von Josefine Sack

Bei einem Unfall an einer Kreuzung in Schönefeld wurden am Dienstagmorgen zwei Menschen verletzt. Ursache für die Kollision war offenbar die Missachtung der Vorfahrt.

02.07.2019
Rangsdorf Rangsdorf/Schönefelder Kreuz - Lkw kollidiert mit Pannen-Transporter

Zu einem schweren Unfall kam es am Montagmorgen auf der A 10 zwischen der Anschlussstelle Rangsdorf und dem Schönefelder Kreuz. Ein Lkw-Fahrer war mit seinem Gefährt auf einen Pannen-Transporter geprallt. Der Schaden ist erheblich.

01.07.2019

Auf der Altglienicker Chaussee in Schönefeld hat die Polizei am Wochenende gleich drei berauschte Autofahrer aus dem Verkehr gezogen. Zwei hatten Cannabis konsumiert, der dritte Alkohol.

30.06.2019