Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Schönefeld BER-Dialogforum: Die schwierige Suche nach einem neuen Vorsitz
Lokales Dahme-Spreewald Schönefeld BER-Dialogforum: Die schwierige Suche nach einem neuen Vorsitz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:19 12.09.2019
Der Tagungsort der kommunalen Arbeitsgruppe: das Dialogforum am Flughafen Schönefeld. Quelle: Nadine Pensold
Schönefeld

Seit Herbst vorigen Jahres diskutiert man im BER-Dialogforum über die Nachfolge des seinerzeit zurückgetretenen Vorsitzenden, Willem Trommels. Eigentlich sollte bis zum Spätsommer dieses Jahres ein neuer Vorsitzender gefunden sein. Nun sieht es so aus, als ob sich das erneute Auswahlverfahren verzögert.

„Die Findungskommission hat die Unterlagen der Bewerber gesichtet. Es wurden auch schon Gespräche geführt“, teilte der Ludwigsfelder Bürgermeister Andreas Igel (SPD), der das Dialogforum kommissarisch leitet, mit. Zu konkreten Personalien sowie der Anzahl der Bewerber wollte sich Igel nicht äußern. Nach dem aktuellen Zeitplan ist vorgesehen, dass das Dialogforum erst zum Ende dieses Jahres einen neuen Vorsitzenden wählt.

Protest gegen Jann Jakobs

Zuvor hatte es in der Arbeitsgemeinschaft wegen der Nachfolge für Trommels heftig rumort: Zeuthen, Königs Wusterhausen und Eichwalde hatten gegen den vorgeschlagenen Kandidaten Jann Jakobs (SPD), Ex-Oberbürgermeister von Potsdam, gestimmt. Weil ein neuer Vorsitzender nur einstimmig gewählt werden kann, zog Jakobs seine Kandidatur Anfang März überraschend zurück. Igel zufolge diskutiert das Dialogforum daher auch über eine neue Geschäftsordnung, mit der das Einstimmigkeitsprinzip bei Entscheidungen in Zukunft gekippt werden könnte.

Das Dialogforum ist eine Arbeitsgemeinschaft von Kommunen aus dem Umfeld des BER-Flughafens in Schönefeld. Es wurde 2006 mit dem Ziel gegründet, die Wachstumschancen für die Region zu nutzen und die Belastungen für die Bewohner der Flughafenregion zu mindern. Mitglieder sind Kommunen aus Dahme-Spreewald, Teltow-Fläming und Oder-Spree, die drei Landkreise sowie die Flughafengesellschaft und deren Gesellschafter.

Zweifel an der Arbeitsfähigkeit

Angesichts der langwierigen Debatten um einen neuen Vorsitz wurden zuletzt selbst beim Landkreis Dahme-Spreewald Zweifel laut, ob das Gremium überhaupt noch arbeitsfähig sei. Für Außenstehende ist unklar, welche konkreten Projekte die Mitglieder des Forums momentan auf der Agenda haben. Das Dialogforum tagt hinter verschlossenen Türen. Die Sitzungen sind nicht öffentlich.

Von Josefine Sack

Schock in Schönefeld: Die AfD hat dazu aufgerufen, bei der Bürgermeister-Stichwahl am 22. September den CDU-Kandidaten Olaf Damm zu wählen. Dieser ist alles andere als begeistert.

12.09.2019

Bisher gingen alle davon aus, dass sich das Land um eine Verlängerung der U 7 nach Schönefeld kümmert. Doch jetzt stellt das Verkehrsministerium klar, dass es den Landkreis für zuständig hält. Dort fällt man aus allen Wolken.

12.09.2019

Bei einem Unfall auf der Karl-Marx-Straße in Großziethen sind am Freitagnachmittag zwei Menschen verletzt worden. Ein Auto war dort auf ein anderes aufgefahren.

06.09.2019