Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Schönefeld 23-Jähriger flüchtet vor der Polizei
Lokales Dahme-Spreewald Schönefeld 23-Jähriger flüchtet vor der Polizei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:36 09.07.2019
Quelle: Arno Burgi/dpa
Großziethen

Als am Montag Polizisten gegen 15.30 Uhr einen Pkw in der Lichtenrader Chaussee in Großziethen kontrollieren wollten, beschleunigte der Fahrer sein Auto plötzlich und wollte sich der Kontrolle durch Flucht entziehen. Dabei überschritt er Tempolimits, missachtete rote Ampeln, fuhr in den Gegenverkehr und nahm anderen Verkehrsteilnehmern die Vorfahrt. Seine Fahrt endete in einer Sackgasse in Berlin-Buckow.

Der 23-Jährige musste unter Einsatz von Reizgas zu Boden gebracht und fixiert werden. Eine Überprüfung ergab, dass er nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Gegen ihn wird ermittelt.

Von MAZonline

Mit nur 25 Kilometern in der Stunde, dafür aber in Schlangenlinien war ein Autofahrer am Montagabend nahe Großziethen unterwegs. Polizisten stoppten den sichtlich verwirrten Mann, der unter dem Einfluss von Amphetaminen stand.

09.07.2019
Schönefeld Schönefeld / Gemeindevertretung - Streit um Sitzungsgeld entbrannt

Die Bürgerinitiative Schönefeld will die Aufwandsentschädigungen für ehrenamtliche Politiker in Schönefeld erhöhen und sorgt damit für Irritationen. Kritik kam vor allem von der CDU.

05.07.2019

Bevor das neue Gymnasium in Schönefeld im Winter 2020 den Betrieb aufnimmt, müssen die Schüler nach den Sommerferien noch einmal umziehen. Bisher wurden sie übergangsweise in der Oberschule am Airport unterrichtet.

08.07.2019