Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Schönefeld Bahnmitarbeiter mit Glasflasche angegriffen
Lokales Dahme-Spreewald Schönefeld Bahnmitarbeiter mit Glasflasche angegriffen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:11 18.02.2019
Quelle: dpa
Anzeige
Schönefeld

Am Samstagmorgen gingen zwei Männer am Bahnhof Flughafen Berlin-Schönefeld auf einen Bahnmitarbeiter los. Gegen 6.45 Uhr beobachtete ein Mitarbeiter der Bahnreinigung die beiden Männer in der Bahnhofsunterführung dabei, wie diese gerade im Begriff waren, in den Tunnel zu urinieren.

Nachdem er die 40 und 42 Jahre alten Männer aufgefordert hatte, dies zu unterlassen, gingen beide mit einer Glasflasche in der Hand auf den Bahnmitarbeiter zu. Um den drohenden Angriff zu unterbinden, setzte der 33-Jährige sein mitgeführtes Pfefferspray gegen die Männer ein, die daraufhin von dem Angriff abließen.

Ermittlungsverfahren gegen alle Beteiligten

Die Bundespolizei leitete Ermittlungsverfahren wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung gegen die beiden Angreifer ein. Der 42-Jährige muss sich zudem wegen tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte verantworten – in der Dienststelle versuchte er, einen Beamten mit einer Bierflasche anzugreifen.

Darüber hinaus hielt sich der Ukrainer unerlaubt in Deutschland auf. Ein Arzt wies ihn nach Abschluss aller polizeilichen Maßnahmen in ein Krankenhaus ein. Den 40-Jährigen setzten die Beamten wieder auf freien Fuß.

Gegen den 33-jährigen Bahnmitarbeiter wird ebenfalls wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt.

Von MAZonline