Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Schönefeld Taxifahrer wollen am Flughafen Schönefeld streiken
Lokales Dahme-Spreewald Schönefeld Taxifahrer wollen am Flughafen Schönefeld streiken
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:23 08.04.2019
Taxifahrer wollen in Schönefeld wieder streiken. Quelle: Nadine Pensold
Schönefeld

Taxifahrer wollen am heutigen Freitag erneut am Flughafen Schönefeld streiken. Laut Taxiverband Schönefeld wollen die Fahrer ab 12 Uhr in den Ausstand treten. Der Streik richte sich gegen eine geplante Erhebung der Flughafengebühr. Grund dafür seien unter anderem steigende Kosten für die Bewirtschaftung der Taxeninfrastruktur.

Apoca nimmt Stellung

In einer Stellungnahme teilt der Betreiber, die Apoca Parking Deutschland GmbH, nun mit, dass die Erhöhung der Gebühren bereits vor Beginn der Zusammenarbeit im Jahr 2017 vertraglich mit der Flughafen Berlin Brandenburg GmbH (FBB) vereinbart worden war. Apoca habe in den letzten anderthalb Jahren aus Kulanz darauf verzichtet die Preise anzupassen, weil sie gemeinsam mit der FBB nach einer anderen Lösung für einen kostendeckenden Betrieb suchen wollte, heißt es in dem Schreiben weiter.

„Leider verliefen bisher alle Gespräche mit der FBB ergebnislos“, so Detlef Wilmer, Geschäftsführer der Apoca Parking Deutschland GmbH. „Das ist besonders unbefriedigend, da wir uns seit einiger Zeit wirtschaftlich verschärften Bedingungen ausgesetzt sehen.“ Durch die bisherige Preisstruktur habe sein Unternehmen in den letzten neunzehn Monaten ihren Services unter Wert und damit nicht kostendeckend und gleichzeitig bei vollen Investitionskosten betreiben müssen, so Wilmer.

„Wir hoffen sehr, dass die FBB in den Folgegesprächen nun auch gemeinsam mit uns eine gute Lösung für alle suchen möchte.“ Keinesfalls sollen dies auf dem Rücken der Taxifahrer oder der Fluggäste ausgetragen werden.

Rundschreiben ging raus

Laut Apoca habe der Taximanagement-Service in einem Rundschreiben an alle Taxifahrer und Unternehmer die neuen Preisstrukturen angekündigt. Die Gebühren für die Einfahrt in die Wartezone und die Nutzung des Apoca-Services sollen von 1,26 Euro netto auf 1,87 Euro netto angehoben werden. Gültig ist der neue Tarif ab dem 1. Mai dieses Jahres.

Protest schon einer Woche

Die Taxifahrer in Schönefeld protestieren bereits seit einer Woche mit verschiedenen Aktionen am Flughafen Schönefeld gegen die geplante Erhöhung der Gebühr.

Von MAZonline

Wie kommt man vom Klassenzimmer ans Steuer eines Passagierflugzeugs? Beim Zukunftstag am Flughafen Schönefeld konnten sich Schülerinnen die Pilotenausbildung bei Easyjet erläutern lassen.

06.04.2019

Der Airport Night Run steht am 13. April an – und vielleicht ist es der letzte in der bisherigen Form. In diesem Jahr dürfen die Läufer aber noch einmal über Flugfeld und Landebahn des BER laufen.

03.04.2019

Ein 24-jähriger Kroate, der am Freitag vom Flughafen Schönefeld aus nach Mazedonien fliegen wollte, wurde von der Bundespolizei festgenommen. Gegen ihn lag ein Haftbefehl wegen gefährlicher Körperverletzung aus dem Jahr 2015 vor.

01.04.2019