Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Schönefeld Im BER-Terminal stehen schon Reisekoffer
Lokales Dahme-Spreewald Schönefeld Im BER-Terminal stehen schon Reisekoffer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:35 25.11.2019
Reisekoffer stehen zu Testzwecken vor Check-in-Schaltern im Terminalgebäude BER. Quelle: dpa-Zentralbild
Schönefeld

Knapp ein Jahr vor der geplanten Eröffnung des neuen Hauptstadtflughafens testen die Betreiber die Abläufe beim Check-in. Mehrere hundert leere Koffer wurden in die Haupthalle des BER gebracht, um die Gepäckförderanlage zu prüfen, wie ein Unternehmenssprecher am Montag im Terminal erklärte.

Rund 20.000 Freiwillige sollen im kommenden Jahr die Betriebsabläufe am Problemflughafen BER testen – mit den Bauarbeiten will Flughafen-Chef Engelbert Lütke Daldrup bis dahin fertig sein. „Die Komparsen kommen erst im Sommer 2020“, sagte er. „Die Komparsensuche wird Anfang des neuen Jahres beginnen.“

Rolltreppen haben jetzt die passende Länge

Im Oktober 2020 soll der Flughafen dann öffnen – nach 13 Jahren Bauzeit und mit neun Jahren Verspätung. Der BER-Sprecher bekräftigte am Montag, dass an diesem Freitag ein Inbetriebnahmetermin verkündet werden soll.

Mehrere hundert leere Koffer wurden am Montag (25. November 2019) in die Haupthalle des neuen Großflughafens gebracht, um die Gepäckförderanlage zu prüfen.

Das Projekt BER hatte immer wieder durch Baumängel und Fehlplanung Aufsehen erregt. Ein Beispiel dafür wurde in den vergangenen Wochen beseitigt: Zwei zu kurze Rolltreppen wurden durch passende ersetzt. Wer künftig vom unterirdischen Bahnhof auf den Vorplatz fährt, muss nicht noch für das letzte Stück Treppenstufen steigen.

Dübel-Problem wohl gelöst

Auch das Problem nicht normgerechter Dübel im Hauptterminal könnte nach Angaben des Bauamts gelöst werden. Der zuständige Prüfingenieur des Landkreises Dahme-Spreewald, Hartmut Zimmermann, sagtezu der Dübel-Problematik: „Sie ist auf einem gutem Wege.“

Vor Jahren verbaute Metalldübel an Tragsystemen für Kabel unter anderem für Brandschutz und Sicherheitsstromversorung im Hauptterminal entsprechen nicht mehr der Norm, denn sie hat sich zwischenzeitlich geändert. Der Flughafen will nachträglich eine Zulassung beantragen. Zum Teil würden zusätzliche Konstruktionen angebracht, sagte Zimmermann.

Beendet werden nach Unternehmensangaben die Besuchertouren über eine der bekanntesten deutschen Baustellen. Wenige Tage vor Weihnachten wird die letzte zahlende Gruppe über das Gelände geführt.

Lesen Sie dazu auch:

Von MAZonline/dpa

Kiekebusch/Kollision mit Straßenbaum - Schwerverletzt: Fahrerin eines Pkw kollidiert mit Baum

Am Montag, dem 25. November, endete für die Fahrerin eines Mini die Fahrt zum Einkaufen am Alleebaum. Aus bislang von der Polizei nicht ermittelten Gründen lenkte die Frau ihren Pkw zwischen den Ortschaften Rotberg und Kiekebusch hinter einer leichten Kurve gegen den Baum.

25.11.2019

Auf der Dorfstraße zwischen Waßmannsdorf und Kleinziethen war am Sonnabend ein aus Richtung Kleinziethen kommender Audi gegen einen gegenüber liegenden Alleebaum geprallt.

24.11.2019

Zwei junge Erwachsene wollten sich am Donnerstagmittag auf der B 96 mit ihrem Mietwagen einordnen, ein Nachfolgender Pkw fuhr mit hoher Geschwindigkeit auf. Zwei Unfallbetroffene kamen ins Krankenhaus.

21.11.2019