Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Schönefeld Vollsperrung der L 402: Eine schwer verletzte Autofahrerin
Lokales Dahme-Spreewald Schönefeld Vollsperrung der L 402: Eine schwer verletzte Autofahrerin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:24 29.04.2019
Schönefelder Feuerwehrleute waren am Unfallort im Einsatz. Quelle: Aireye
Rotberg

Am frühen Montagmorgen wurden Einsatzkräfte der Feuerwehren aus Rotberg, Waltersdorf und Waßmannsdorf sowie Schönefeld zu einem schweren Verkehrsunfall auf der L 402 nach Rotberg gerufen. Am Ortsausgang von Rotberg in Richtung Groß Kienitz war eine VW-Fahrerin mit ihrem Polo gegen einen Alleebaum geprallt.

Rettung über die Beifahrerseite

Die Fahrerin des Unfallfahrzeugs konnte über die Beifahrerseite des Polos gerettet werden, sie kam nach notärztlicher Erstversorgung ins Krankenhaus. Einsatzkräfte der Feuerwehr sicherten die Unfallstelle.

Die Chausseestraße in Rotberg war während der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen in beiden Richtungen voll gesperrt.

Mercedes-Fahrer prallt in Brandenburg/Havel gegen Baum

Erst in der Nacht zu Sonntag war ein Mercedes-Fahrer bei Brandenburg an der Havel mit seinem Auto gegen einen Baum geprallt und dabei tödlich verunglückt.

Nach Unfällen mussten in der Nacht zum Sonntag ein Toter und mehrere Verletzte bei Brandenburg/Havel geborgen werden.

Lesen Sie weiter

Aktuelle Polizeimeldungen aus Brandenburg und Berlin

Von MAZonline

Ein Smart-Fahrer hat am Sonntagnachmittag auf der A 113 die Kontrolle über seinen Wagen verloren, ist gegen einen Verkehrsteiler geprallt. In der Folge hat sich der Pkw mehrfach überschlagen. Die Anschlussstelle Schönefeld-Süd war voll gesperrt.

28.04.2019

Polizisten lieferten sich am Donnerstagabend in Schönefeld eine Verfolgungsjagd mit einem Autofahrer, der vor einer Kontrolle flüchtete. Sogar ein Polizeihubschrauber kam zum Einsatz. Schließlich gelang es den Beamten, den Mann festzunehmen.

26.04.2019

Im Schönefelder Ortsteil Rotberg stand am Donnerstag ein Stück Ödland in Flammen. Die Feuerwehr hat die Flammen schnell gelöscht und damit ein Übergreifen der Flammen auf Busch- und Baumwerk sowie Gebäude verhindert.

25.04.2019