Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Schulzendorf 14-Jähriger mit Messer bedroht
Lokales Dahme-Spreewald Schulzendorf 14-Jähriger mit Messer bedroht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:02 25.04.2018
Quelle: dpa
Schulzendorf

Zwei Unbekannte lauerten am Dienstagabend gegen 21.15 Uhr in der Schulzendorfer Karl-Marx-Straße auf Höhe des Triftgrabens einem 14-jährigen Jugendlichen auf. Unter dem Vorhalt eines Messers forderten sie ihn auf, sein Handy und sein Geld herauszugeben.

Da der Jugendliche dies zunächst verweigerte, wurde er zu Boden gestoßen und ihm das Smartphone und die Börse entrissen. Die Räuber flüchteten in unbekannte Richtung.

Die Polizei sucht in diesem Zusammenhang Zeugen, die Hinweise zu den Tätern geben können. Zeugen wenden sich telefonisch unter 0 33 75/27 00 an die Polizeiinspektion Dahme-Spreewald mit Sitz in Königs Wusterhausen.

Von MAZonline

Lange Wartelisten für Kita- und Hort-Plätze auch im Speckgürtel der Metropole Berlin: In Schulzendorf fehlen bis zum Jahresende mehr als 25 Betreuungsplätze. Kurzzeitige Entspannung bringt die neue Kita „Ritterschlag“.

24.04.2018

Der Kinderbuchautor Boris Pfeiffer hat in der Schulzendorfer Bibliothek vor Viertklässlern sein Buch „Das wilde Pack“ vorgestellt. Bei den Mädchen und Jungen kam vor allem seine Vorlese-Art gut an.

15.04.2018

Schulleiter Frank Freese hat ein positives Fazit des Feuerwehreinsatzes vor drei Wochen gezogen. Die meisten Fragen konnten geklärt werden. Die Alarmierung sorgt aber weiter für Diskussionen.

15.04.2018