Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Schulzendorf Einwohner demonstrieren für behutsame Ortsentwicklung
Lokales Dahme-Spreewald Schulzendorf Einwohner demonstrieren für behutsame Ortsentwicklung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:35 04.09.2019
Unter dem Motto „Stoppt den Bauwahn“ gingen 150 bis 200 Menschen vor dem Rathaus auf die Straße. Quelle: Josefine Sack
Schulzendorf

Unter dem Motto „Stoppt den Bauwahn“ gingen am Mittwoch 150 bis 200 Menschen vor dem Rathaus gegen ein weiteres Baufeld und für eine behutsame Ortsentwicklung in Schulzendorf auf die Straße. Ideen für ein neues Wohngebiet (B-Plan „Rosengarten“) wurden kürzlich im Ortsentwicklungsausschuss vorgestellt.

„Keine Erhöhung der Einwohnerzahl, ohne entsprechende Infrastruktur“ fordern die Demonstranten. Quelle: Josefine Sack

Obwohl noch nichts beschlossen worden ist, befürchten die Demonstranten, dass schon bald neue Eigenheime in einer Größenordnung ähnlich wie im Wohnquartier „Ritterschlag“ entstehen könnten. Dort werden aktuell Hunderte Reihenhäuser hochgezogen. Angesichts des enormen Zuzugs kritisieren die Demonstranten die mangelhafte Infrastruktur. Unter anderen platzt die Grundschule aus allen Nähten. Auch Kita-Plätze sind rar.

Von Josefine Sack

Die Rede ist von „grundfunktionalen Schwerpunkten“. Von dem Status könnten bald auch die berlinnahen Kommunen Zeuthen, Eichwalde und Schulzendorf profitieren. Darum geht es:

29.08.2019

Das neue Wohnquartier „Ritterschlag“ ist noch nicht fertig, schon gibt es Ideen für ein neues Wohngebiet in Schulzendorf: Entsprechende Pläne wurden kürzlich im Ortsentwicklungsausschuss vorgestellt.

15.08.2019

Das neue Wohnquartier „Ritterschlag“ ist noch nicht fertig, schon gibt es Ideen für ein neues Wohngebiet in Schulzendorf: Entsprechende Pläne wurden kürzlich im Ortsentwicklungsausschuss vorgestellt.

15.08.2019