Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Schulzendorf Grünes Licht für neue Kita
Lokales Dahme-Spreewald Schulzendorf Grünes Licht für neue Kita
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:36 11.09.2019
Die Betreuungssituation in Schulzendorf ist schon jetzt angespannt. Quelle: Josefine Sack
Schulzendorf

Es ist beschlossene Sache: Die Gemeindevertreter in Schulzendorf haben sich mit großer Mehrheit für den Neubau einer Kita entschieden. Wie berichtet, gab es zuvor Diskussionen um einen geeigneten Standort. Jetzt steht fest: Die neue Kita soll auf den drei nebeneinander liegenden Grundstücke in der Brückenstraße 14, Herweghstraße 94 und 96 entstehen.

Dass in Schulzendorf Kita-Plätze fehlen, ist unumstritten. Die Gemeindeverwaltung hatte zuletzt Anfang August dargelegt, wie akut der Bedarf ist: Um die aktuelle Nachfrage decken zu können, mussten kurzfristig 35 zusätzliche Betreuungsplätze geschaffen werden. Die Kinder werden nun in eigens hergerichteten Horträumen betreut.

Hort Schulzendorf: Um die Nachfrage an Kita-Plätzen decken zu können, mussten kurzfristig Räume im Hort umfunktioniert werden. Quelle: Josefine Sack

Doppelnutzung im Hort als Übergangslösung

Dabei handelt es sich nur um eine vorübergehende Lösung. Weil auch die Schülerzahlen steigen – die Grundschule platzt schon jetzt aus allen Nähten – werden die Horträume eigentlich zur Nachmittagsbetreuung für die Schulkinder benötigt.

Als idealer Kita-Standort galt bislang das Wohngebiet „Am Mühlenschlag“. Wie berichtet, soll der geänderte Bebauungsplan demnächst beschlossen werden. Die dort geplante Kita dürfte den Bedarf an benötigten Kita-Plätzen aber kaum decken. Zudem gehören die Flächen im Mühlenschlag der Kirche. Weil vieles noch ungeklärt ist, dürfte es dauern, bis dort eine neue Kita errichtet wird.

Die SPD-Fraktion brachte daraufhin zunächst das ehemalige Rathaus in der Otto-Krien-Straße als potenziellen Standort ins Spiel. Die Idee wurde jedoch wieder verworfen. Denn das Grundstück ist bereits für sozialverträglichen Wohnungsbau vorgesehen. Als Alternative hatte man sich daher im Sozialausschuss auf die drei zusammenhängende Grundstücke etwas weiter südlich (Brückenstraße/Ecke Herweghstraße) verständigt. Bis auf die Linksfraktion stimmten alle 13 Mitglieder der Gemeindevertretung dem SPD-Vorschlag zu.

Von Josefine Sack

Es gibt weiterhin diverse Baustellen bei der Bahn in Teltow-Fläming, Dahme-Spreewald und der Umgebung. Deswegen kommt es auf diversen Regionallinien zu Zugausfällen und Umleitungen. Für besondere Probleme sorgt die Sperrung der Berliner Stadtbahn ab Dienstag, 10. September.

05.09.2019

Unter dem Motto „Stoppt den Bauwahn“ gingen am Mittwoch fast 200 Menschen in Schulzendorf auf die Straße. Sie fürchten, dass ein weiteres großes Wohngebiet in der Gemeinde entstehen könnte.

04.09.2019

Die Rede ist von „grundfunktionalen Schwerpunkten“. Von dem Status könnten bald auch die berlinnahen Kommunen Zeuthen, Eichwalde und Schulzendorf profitieren. Darum geht es:

29.08.2019