Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Schulzendorf Ideen für neues Wohngebiet in Schulzendorf
Lokales Dahme-Spreewald Schulzendorf Ideen für neues Wohngebiet in Schulzendorf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:33 15.08.2019
Blick auf das neue Mega-Wohngebiet an der Ernst-Thälmann-Straße: Folgt schon bald die nächste Großbaustelle in Schulzendorf? Quelle: Josefine Sack
Schulzendorf

Der evangelische Kirchenkreis Neukölln, dem die örtliche Kirchengemeinde Schulzendorf-Waltersdorf angehört, hat den Ortsplaner Thomas Jansen damit beauftragt, der Gemeindevertretung eine Idee für einen Bebauungsplan (B-Plan) nördlich der Ernst-Thälmann-Straße vorzustellen. Dieses Gebiet ist im Flächennutzungsplan bereits als allgemeines Wohngebiet ausgewiesen.

Lesen Sie auch:

Die Rede ist von 20 Häusern

Konkret geht es um mehrere Flurstücke entlang der nördlichen Seite der Ernst-Thälmann-Straße in Höhe des Ritterschlag/Ritterfleck bis zur Einmündung in die Albrecht-Dürer-Straße. Die Rede ist von circa 20 Einfamilienhäusern, die dort entstehen könnten.

Mindestens zwei Grundstücke in dem Gebiet gehören der Kirche. Bei den anderen handelt es sich um Privatgrundstücke. Konkrete Pläne gibt es laut Verwaltung bislang nicht. Es sei lediglich vorgestellt worden, wie die Fläche parzelliert werden könnte.

Im „Ritterschlag“ entstehen mehr als 450 Eigenheime

Die Meinungen in Schulzendorf zu dem B-Plan-Projekt, das unter dem Namen „Rosengarten“ firmiert, gehen auseinander: Einige, darunter CDU und Grüne, begrüßen die Idee. Das geht aus dem Sitzungsprotokoll der Verwaltung hervor. AfD und SPD stehen dem Projekt kritisch gegenüber.

„Wir haben, was unsere Infrastruktur angeht, bereits jetzt großen Nachholbedarf“, sagte der stellvertretende Vorsitzende des Ortsentwicklungsausschusses, Dominic Lübke (SPD) mit Blick auf das riesige Wohngebiet, das derzeit gegenüber entsteht.

Mehr als 450 Eigenheime

Insgesamt entstehen in dem neuen WohngebietRitterschlag/Ritterfleck“ an der Ernst-Thälmann-Straße bis 2023 mehr als 450 Eigenheime.

Von Josefine Sack

Das neue Wohnquartier „Ritterschlag“ ist noch nicht fertig, schon gibt es Ideen für ein neues Wohngebiet in Schulzendorf: Entsprechende Pläne wurden kürzlich im Ortsentwicklungsausschuss vorgestellt.

15.08.2019

Auf dem östlichen S-Bahn-Ring in Berlin wird noch bis Montag gebaut, das bringt auch einige Veränderungen für die S-Bahnen von und nach Königs Wusterhausen und Schönefeld mit sich. Und es gibt weitere Bahnbaustellen in der Region.

15.08.2019

Zehn Jahre Partnerschaft mit Kargowa: Aus Anlass dieses Jubiläums weilte am Wochenende eine polnische Delegation in Schulzendorf. Zehn Bürger wurden für ihr Engagement ausgezeichnet.

12.08.2019