Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Dahme-Spreewald Sexuelle Belästigung in der S-Bahn
Lokales Dahme-Spreewald Sexuelle Belästigung in der S-Bahn
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:14 01.12.2016
Bei der Suche nach dem Täter bittet die Polizei um Mithilfe.
Bei der Suche nach dem Täter bittet die Polizei um Mithilfe. Quelle: dpa (Symbolbild)
Anzeige
Schönefeld

Am Donnerstagmorgen hat ein Anrufer der Polizei gemeldet, dass in einer S-Bahn in Richtung Schönefeld ein Mann offen an seinem Geschlechtsteil manipuliert – in Gegenwart zweier Frauen. Diese suchten sich daraufhin einen anderen Platz im Waggon.

Nachdem die S-Bahn die Endhaltestelle erreicht hatte, haben die Frauen den Bahnhof Schönefeld verlassen. Die eingesetzten Polizeibeamten konnten auch den Täter nicht mehr antreffen. Um weitere Informationen zum Vorfall und dem Täter zu bekommen, bittet die Polizei die beiden Frauen, die von dem Mann belästigt wurden, Kontakt mit der Polizeiinspektion Flughafen unter der Telefonnummer 030-63 48 00 aufzunehmen. Hinweise können auch im Internet unter www.polizei.brandenburg.de abgegeben werden.

Von MAZonline

01.12.2016
Dahme-Spreewald Königs Wusterhausen - 2984 Menschen ohne Job
30.11.2016