Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Dahme-Spreewald Stabiler Arbeitsmarkt im Landkreis Dahme-Spreewald
Lokales Dahme-Spreewald Stabiler Arbeitsmarkt im Landkreis Dahme-Spreewald
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:49 29.11.2018
Bereichsleiter der Agentur für Arbeit, Boris Müller Quelle: Gerlinde Irmscher
Anzeige
Königs Wusterhausen

In ganz Deutschland sinkt die Zahl der arbeitslos Gemeldeten weiter. So auch in Berlin und Brandenburg. In der Region befinden sich die Erwerbslosenzahlen derzeit auf einem Tiefststand.

Arbeitslosigkeit verringert

Anzeige

Im Geschäftsstellenbezirk Königs Wusterhausen der Agentur für Arbeit Cottbus hat sich die Arbeitslosigkeit von Oktober auf November um 18 Personen auf 2339 verringert. Das entspricht einer Quote von 3,6 Prozent, 0,1 Prozentpunkte weniger als im Oktober. Im November vor einem Jahr lag sie noch bei 4,4 Prozent. 32,6 Prozent der arbeitslos gemeldeten Personen sind Langzeitarbeitslose. Der Bestand an Arbeitsstellen ist um 22 Stellen auf 1368 gestiegen.

Viele Branchen suchen Fachkräfte

Eine große Anzahl der offenen Stellen ist im Bereich der Zeitarbeit, im Handel, KFZ-Wesen, Baugewerbe, Gesundheits- und Sozialwesen, im verarbeitenden Gewerbe, Verkehr und Lager und im Gastgewerbe zu finden. Die Arbeitslosenquote im gesamten Landkreis Dahme-Spreewald liegt bei 3,7 Prozent und verzeichnet damit einen Spitzenwert weit über das Land Brandenburg (5,8 Prozent) hinaus.

Winterkündigungen sind vermeidbar

Bundesweit ist die Quote von 4,9 auf 4,8 Prozent gesunken. „Die Quote zeigt, dass Winterkündigungen vermeidbar sind“, erklärt Boris Müller, Bereichsleiter der Agentur für Arbeit. Immer mehr Arbeitgeber, wie unter anderem im Baugewerbe und in der Tourismusbranche versuchen ihre Fachkräfte auch über den Winter zu halten, da sie ansonsten im Frühjahr meist nicht mehr verfügbar sind. Entsprechende Beratungen bietet der Arbeitgeberservice an.

Job-Speed-Datings gestartet

Im Landkreis organisiert die Agentur gemeinsam mit dem Jobcenter monatlich rund 100 Speed-Datings regionaler Arbeitgeber mit Arbeitsuchenden. „Durch dieses Format haben wir über 100 Menschen in Arbeit gebracht. Hier führt die Chance, sich persönlich vorstellen zu können, oft zum Erfolg“, sagt Boris Müller.

Von Gerlinde Irmscher