Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Dahme-Spreewald Viele offene Fragen zum BER-Schallschutz
Lokales Dahme-Spreewald Viele offene Fragen zum BER-Schallschutz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:12 10.08.2013
Quelle: dpa
Königs Wusterhausen

Noch immer sind für die Anwohner des neuen Willy-Brandt-Flughafens in Schönefeld viele Fragen rund um den Schallschutz offen. Insbesondere sorgt die Umsetzung des vom Oberverwaltungsgericht bestätigten, auf einer Lautstärke von höchstens 55 Dezibel in Innenräumen basierenden Schutzniveaus bei ihnen für Unklarheiten.

Was baulich möglich ist, können gerade diejenigen Handwerker kompetent beurteilen, die mit der Umsetzung des Schallschutzprogramms betraut sind. Drei von ihnen beantworten am Mittwoch, den 14. August, von 10 bis 13 Uhr am MAZ-Telefon in Schönefeld Fragen der Betroffenen: Tel. 0 30/ 51 65 35 74 und Tel. 0 30/51 65 35 75.

Mit dabei sind Olaf Damm von der Waltersdorfer Fenster- und Türen-Firma, Volker Gluske vom nordrhein-westfälischen Lüfter-Hersteller Siegenia-Aubi und Olaf Schulz vom Unternehmen MB-Fenstertechnik aus Gransee. Zu Themen, die über das rein Technische hinausgehen, kann Ombudsmann Wolfgang Diedrich befragt werden. kb

Dahme-Spreewald Landesvorsitzende Barbara Wolff von den Freien Wählern über ihre Bundestagskandidatur, schwache Parteien und die Lust am Polarisieren - "Frau Merkel hat gar nichts richtig gemacht"

Die frühere Zeesener Bürgermeisterin Barbara Wolff ist in Brandenburg Spitzenkandidatin und im hiesigen Wahlkreis Direktkandidatin der Freien Wähler.

09.08.2013
Dahme-Spreewald Kargowa bis Schulzendorf - Radweg ohne Grenzen – von

Die polnischen Partner von Schulzendorf aus der Gemeinde Kargowa kamen gestern mit einer grenzüberschreitenden Projekt-Idee zu Bürgermeister Markus Mücke ins Rathaus.

15.08.2013
Dahme-Spreewald Schauspielerin Kristin Suckow - Bühnenfolter war Papa zu viel

Vielseitig, ehrgeizig, sympathisch: Schauspielerin Kristin Suckow tritt beim Bergfunk auf – als Sängerin.

09.08.2013