Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Dahme-Spreewald Vogelgrippe: Stallpflicht wird in Dahme-Spreewald und Teltow-Fläming aufgehoben
Lokales Dahme-Spreewald

Vogelgrippe: Stallpflicht in Dahme-Spreewald, Teltow-Fläming aufgehoben

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:58 06.05.2021
Geflügelhalter dürfen ihre Tiere wieder nach draußen lassen.
Geflügelhalter dürfen ihre Tiere wieder nach draußen lassen. Quelle: Florian Schuh
Anzeige
Dahmeland-Fläming

Das aktuelle Geflügelpestgeschehen ist rückläufig, wie in einer Pressemitteilung bekannt gegeben wird. Seit mehr als zwei Wochen habe man keinen Virus bei Wildvögeln und seit sieben Wochen keinen neuen Ausbruch bei Haustieren nachweisen können. Daher können nun auch die Landkreise Teltow-Fläming und Dahme-Spreewald erleichtert sein. Die tier-seuchenrechtlichen Sperrmaßnahmen können aufgehoben werden. Das hat das Verbraucherschutzministerium bekannt gegeben. Die Landkreise verkündeten bereits auf ihren Internetseiten, dass die Stallpflicht aufgehoben wurde.

159.000 Tiere mussten getötet werden

Verbraucherschutzministerin Ursula Nonnemacher blickt zurück: „Seit November hatten wir in Deutschland eines der schwersten Infektionsgeschehen bei der Geflügelpest überhaupt. Leider auch hier in Brandenburg, wo wir elf Ausbrüche in Geflügelbeständen verzeichnen mussten und insgesamt rund 159.000 Tiere getötet werden mussten. Ich bin froh und erleichtert, dass wir mit deutlicher Entspannung beim Seuchengeschehen nun die risikobasierte Stallpflicht in Brandenburg aufheben können.“

Stallpflicht könnte wegen der Geflügelpest wiederkommen

Die Biosicherheitsmaßnahmen, die auf Grund der Geflügelpest-Verordnung gelten, müssen aber von allen Geflügelhaltern weiter eingehalten werden. Das Land führe zudem das Wildvogel-Monitoring fort. Sollten dabei zukünftig neue Geflügelpestfälle bei Wildvögeln festgestellt werden, können die Veterinärbehörden die Maßnahmen wieder geltend machen.

Von MAZonline