Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Dahme-Spreewald Weltenbummler aus Königs Wusterhausen
Lokales Dahme-Spreewald Weltenbummler aus Königs Wusterhausen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:34 22.08.2013
Anzeige
Königs Wusterhausen

Tour-Start war in Thailand. Hier hüpften Daniel und Fabian mit viel zu schweren Rucksäcken und zwei Gitarren von einer Insel zur anderen, absolvierten einen Tauchkurs und erkundeten auf recht waghalsigen Wegen die untouristischen Seiten des Landes.

In Malaysia trampte das Duo von Penang im Westen quer durch das Hinterland nach Kuala Besut im Osten, ging bei den Perhentian Inseln mit Speeren auf Fischjagd, übernachtete nach einem Gewaltmarsch mitten im ältesten Regenwald der Erde: Taman Negara.

Australien, wir kommen! Ein Jahr lang erkundeten Daniel Steinit und Fabian Weilpflug den fünften Kontinent. Quelle: Privat

Von Singapur ging es via Fähre auf die indonesische Insel Batam, wo die Welt für Daniel und Fabian Kopf stand. Kulturschock nach nur 35 Minuten Überfahrt. Halb zerquetscht von Hunderten Einheimischen, kämpften sich die beiden jungen Männer auf die nächste Fähre vor, die sie innerhalb von 22 Stunden nach Medan im nördlichen Sumatra brachte. Weil sie neben drei Engländern die einzigen Ausländer auf dem Schiff waren, wurden alle wie Fernseh-Stars gefeiert und ausgefragt, was sie eigentlich hier machen.

In Sumatra stolperten Daniel und Fabian ungewollt in eine indonesische Beerdigung. Bevor sie es sich versahen, tanzten beide mit einer Dschungeldorf-Gemeinde zu rhythmischen Klängen um den Sarg der Toten herum.

Weiter ging es nach Java, Bali und Australien. Knapp ein Jahr blieben beide auf dem fünften Kontinent. Mit ihrem Kombi Holden Commodore fuhren sie insgesamt 16 000 Kilometer kreuz und quer durch Australien. Da ihnen viele Tiere direkt vor die Motorhaube sprangen, stand immer genug Fleisch auf dem Speiseplan. Daniel und Fabian fackelten nicht lange und grillten die „erlegten“ Kängurus, Beutelratten und Lizards über dem offenen Feuer.

Die nächsten Reisestationen waren Neuseeland, USA und Mittelamerika. Zurzeit sind die beiden Weltenbummler in Guatemala-City. Bis Ende 2013 wollen sie in Südamerika bleiben, anschließend noch einmal für vier bis fünf Monate zum Arbeiten nach Australien fliegen, um sich dann auf den langen Weg zurück nach Königs Wusterhausen vorzubereiten.

Mehr Geschichten, Videos und Fotos von Fabian und Daniel: www.tapinambur.de

Dahme-Spreewald Kita-Kinder und Kiez-Leiterin weihen großen Spielplatz symbolisch ein - Willkommen im Wasser-Wald
22.08.2013
Dahme-Spreewald Beim Dorffest am Wochenende gibt es wieder die legendäre Abendshow - Kablower Spaßfaktor
21.08.2013
21.08.2013