Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Wildau Die Konsolen glühen beim Fifa 19 E-Sports Cup
Lokales Dahme-Spreewald Wildau Die Konsolen glühen beim Fifa 19 E-Sports Cup
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:00 25.08.2019
1. A10 FIFA 19 E-Sports Cup E Sports Cup Fifa 19 A10 Center 23.08 und 24.08.2019 Quelle: Aaliyah Sarauer
Wildau

Am Freitag und Samstag wurde es sportlich im A10 Center. Eine große Leinwand, acht Bildschirme und acht Konsolen lockten viele begeisterter Zocker an.

Einzel- oder Zweierteams

Denn es wartete der erste A10 Fifa 19 E-Sports Cup. Gespielt wurde im Einzel- oder als Zweierteam gegeneinander. Und so fanden sich am Freitag 19 Spieler ein, die sich an das Eins gegen Eins im Konsolenfußball wagten. Zwölf Teams versuchten es beim Doppel. Am ersten Spieltag ging es um die Qualifikation. Es wurden zufällig Gruppen ausgelost, aus denen die besten dann am Samstag am Finale teilnehmen durften.

E-Sports als Trendsport in den Vereinen

Zu gewinnen gab es natürlich auch etwas. Sachpreise, Gutscheine und Pokale durften von den besten mit nach Hause genommen werden. Veranstaltet wurde der Cup vom Kreissportjugend Dahme-Spreewald. Das Event sollte auch dazu dienen, herauszufinden, wie die Jugendlichen zu dem Thema E-Sports stehen. Denn die Diskussionen, ob das Spielen an einer Konsole eine Sportart ist oder nicht, findet immer häufiger statt und die Meinungen könnten unterschiedlicher nicht sein. „Es gibt mittlerweile Vereine, die E-Sports Abteilungen gründen. Und da ist die Frage, wie gehen wir damit um“, erklärte Daniel Gensigk der Sportjugendkoordinator der Kreissportjugend. „Natürlich ist das auch ein Trend, den man bei Kindern und teilweise auch Erwachsenen sieht. Da müssen wir gucken, dass wir das ein bisschen anpacken“, erzählte er weiter.

Dylan Wenzel konnte sich durchsetzen

Am Samstag durften dann die zehn besten Zweierteams ihr Können beweisen. Im Einzel traten 13 Spieler gegeneinander an. Der Modus – jeder gegen jeden. Durchsetzen konnte sich im Einzel nach anstrengenden zwei Spieltagen der 14-jährige Dylan Wenzel aka Jaix. Er spielt schon seit mehreren Jahren Fifa und sammelte auch bei anderen Turnieren einiges an Erfahrung. „Es hat Spaß gemacht und es war gut organisiert“, so der Gewinner.

Es gab keinerlei Streitereien unter den Kontrahenten

Die Veranstaltung zog natürlich auch die Aufmerksamkeit der Besucher auf sich. Immer wieder kamen Interessierte vorbei und schauten sich die spannenden Spiele an. Streitereien gab es unter den Kontrahenten auf dem virtuellen Spielfeld keine, ganz egal wie das Ergebnis ausfiel. „Dafür, dass es hier das erste Mal war, war es sehr gut“, resümierte Daniel Gensigk.

Markus Dittmar, der Jugendsprecher der Kreissportjugend, half ebenfalls bei der Organisation des Cups und beobachtete zufrieden die Auftaktveranstaltung „Ich denke in Zukunft sollte man das Event hier etablieren und damit könnte das auch ein großes Event werden.“

Von Aaliyah Sarauer

Durch einen Kooperationsvertrag mit dem Brandenburgischen Bildungsministerium kann das Wildau Institute of Technology nun ein Zertifikatstudium für Quereinsteiger in den Lehrerberuf. Lehrkräfte können sich nun für das Fach Mathematik für Sekundarstufe I qualifizieren und sich so den Weg zur Verbeamtung ebnen.

21.08.2019

Vor 25 Jahren haben Sabine und Kristof von Platen in Eichwalde unter dem Namen „Villa Elisabeth“ die erste Privatschule im Landkreis eröffnet. Mittlerweile sind weitere Einrichtungen hinzugekommen.

20.08.2019

Seit 103 Jahren besteht der Anglerverein Wildau. Das wurde jetzt am Ufer der Dahme gefeiert. Im Verein kümmert sich ein engagierter Jugendwart um den Nachwuchs.

18.08.2019