Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Wildau Plakat gegen Rechts: Auch eine Unternehmerin aus Wildau macht mit
Lokales Dahme-Spreewald Wildau Plakat gegen Rechts: Auch eine Unternehmerin aus Wildau macht mit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:37 29.08.2019
Anke Schönberner von der „fashionschool“ Wildau bekennt zur Landtagswahl Farbe gegen Hass, Angstmacherei und Hetze. Quelle: privat
Wildau

Erst in Zeuthen, jetzt auch in Wildau: Anfang der Woche hatten Tanja und Mattias Zeising aus Zeuthen ein Plakat gegen die rechtspopulistische AfD ins Schaufenster ihrer Kreativwerkstatt „Lønneberga“ gehangen. Jetzt macht auch das Atelier „fashionschool“ in Wildau mit.

Seit Donnerstag hängt dort ein ebenfalls ein buntes Transparent mit der Aufschrift: „fashionschool zieht nicht nur an – sie zieht auch mit! Die Kreativen schließen sich zusammen.“ Es folgen ein Dalai Lama-Zitat sowie der Aufruf: „Demokratie bedeutet, gemeinsam ein Loch zu stopfen, ohne unaufhörlich über die Fadenfarbe zu streiten. Auf Augenhöhe, ohne Angst und Hetze!“

„Herz und Haltung zeigen“

„Normalerweise versuchen wir, politische Diskussionen aus unseren Kursen herauszuhalten“, sagte Atelier-Inhaberin Anke Schönberner. Mit Blick auf die bevorstehende Landtagswahl am Sonntag sei es an der Zeit, „Herz und Haltung zu zeigen“, ergänzte sie.

Neuesten Prognosen zufolge zeichnet sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen SPD und AfD ab. Demnach könnten die Rechtspopulisten, ebenso wie die von Woidke geführte SPD, in Brandenburg um 21 Prozent holen. 

Von Josefine Sack

Im Interview spricht Ulrike Tippe, Präsidentin der TH Wildau, über die aktuellen Bewerberzahlen für das neue Semester, Herausforderungen für die Hochschule der Zukunft und die bevorstehende Landtagswahl in Brandenburg.

29.08.2019

Der erste A10 Fifa 19 E-Sports Cup lockte am Wochenende viele begeisterte Zocker nach Wildau. Das Event sollte auch dazu dienen, herauszufinden, wie die Jugendlichen zu dem Thema E-Sports stehen. Veranstaltet wird der Cup vom Kreissportjugend Dahme-Spreewald.

25.08.2019

Durch einen Kooperationsvertrag mit dem Brandenburgischen Bildungsministerium kann das Wildau Institute of Technology nun ein Zertifikatstudium für Quereinsteiger in den Lehrerberuf. Lehrkräfte können sich nun für das Fach Mathematik für Sekundarstufe I qualifizieren und sich so den Weg zur Verbeamtung ebnen.

21.08.2019