Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Wildau Wohnheim-Bau läuft nach Plan
Lokales Dahme-Spreewald Wildau Wohnheim-Bau läuft nach Plan
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:38 15.01.2020
Im August war Grundsteinlegung, nun steht schon der Rohbau und der Innenausbau hat begonnen: der Bau des neuen Studentenwohnheims an der TH Wildau. Quelle: Karen Grunow
Wildau

Der Baufortschritt ist deutlich sichtbar: Das neue Studentenwohnheim auf dem Campus der Technischen Hochschule Wildau wächst und wächst. „Wir können im Moment nur Gutes berichten: Der Zeitplan wird derzeit gehalten“, bestätigt Josephine Kujau, Leiterin Öffentlichkeitsarbeit und Internationales des für den Neubau zuständigen Studentenwerks Potsdam. Ziel ist, den Neubau im Laufe des Wintersemesters in Betrieb zu nehmen, so die Sprecherin. Mittlerweile wurde auch schon mit dem Innenausbau begonnen, auch die Haustechnik wird installiert.

Wohnungsnot an Hochschulstandorten

„In einer rasant wachsenden Stadt wie Wildau haben es die Studierenden besonders schwer unterzukommen“, erklärte Peter Heiß, der Geschäftsführer des Studentenwerks Potsdam, zur Grundsteinlegung im August. Denn in den bislang drei Wohnheimen des Studentenwerks in Wildau können derzeit nur rund neun Prozent der TH-Studierenden untergebracht werden. Viele pendeln jeden Tag, zu Stoßzeiten schüttet die S-Bahn hunderte Studenten und Mitarbeiter am direkt am Campus gelegenen Bahnhof aus. Die Not ist an allen Brandenburger Hochschulstandorten groß, in Potsdam bot das Studentenwerk im Herbst zum Auftakt des Wintersemesters erstmals übergangsweise einige Schlafplätze in Gemeinschaftsunterkünften für wohnungssuchende Erstsemester an. Gerade internationale Studierende, weiß Peter Heiß, haben es schwer, passenden Wohnraum zu finden. 56 Prozent der Mieter in den Wohnheimen des Studentenwerks kommen aus aller Welt.

Doppelzimmer wird es auch geben

Für die insbesondere bei internationalen Studierenden sehr beliebte TH Wildau bedeutet der Neubau 117 zusätzliche Wohnplätze. Diese werden untergebracht sein in 78 Wohneinheiten. Es wird sowohl Einraum-Apartments mit Bad und Küchenzeile geben für allein wohnende Studierende als auch Zweizimmer-Wohneinheiten. Neu ist, dass es auch kleine Einraum-Apartments geben wird, in die dann aber zwei Studenten einziehen werden. „Die Doppelzimmer sind eine praktische Maßnahme gegen die Wohnungsknappheit in Wildau“, erläuterte Peter Heiß bei der Vorstellung des Konzeptes im vergangenen Sommer. Das Studentenwerk Potsdam sei das erste in Deutschland, dass diese Wohnform dauerhaft in seinem Portfolio habe. Wer sich für eine solches Doppelzimmer anmelden möchte, kann dafür auch gleich mögliche Wunschmitbewohner benennen.

Bafög-Wohnpauschale als Richtwert

In diese Zimmer einzuziehen, wird auf jeden Fall die günstigste Wohnoption im Neubau werden. Grundsätzlich ist geplant, dass die derzeitige Bafög-Wohnpauschale von 325 Euro monatlich der wesentliche Richtwert für die Berechnungen der unterschiedlichen Mietvarianten wird. „Unsere Plätze vermieten wir ,all inclusive’, sämtliche Betriebskosten sind also bereits enthalten“, sagt Studentenwerk-Sprecherin Josephine Kujau.

Der Neubau entsteht am Hochschulring, direkt neben dem bereits 2012 errichteten Wohnheim. Jener von SEHW-Architekten geplante Bau ist allein schon durch die Farbigkeit – gläserne Brüstungen in frischem Grün – ein markanter Bau direkt auf dem Campus der Wildauer Hochschule. Außerdem werden die oberen Etagen durch Laubengänge erschlossen.

9,5 Millionen kostet der Neubau

Wie dieser auch erhält der Neubau insgesamt vier Geschosse. Den Farbakzent des Nachbargebäudes greifen die Architekten von Sahlmann & Partner auf, indem mehrfarbige Fassadenelemente die Etagen zusätzlich strukturieren. Die Räume im Inneren sind sehr kompakt, bieten aber Platz und Stauraum genug zum Wohnen und Arbeiten. Insgesamt 9,5 Millionen Euro wurden für den Neubau durch das brandenburgische Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur bereitgestellt. „Auch in Bezug auf die Kostenkalkulation sind wir derzeit im Soll“, berichtet Josephine Kujau.

Von Karen Grunow

Als die Besitzer einer Wohnung in der Wildauer Fichtestraße am Abend heimkehrten, überraschten sie Einbrecher auf frischer Tat. Diese konnten aber unerkannt fliehen. Ein weiterer Wohnungseinbruch wurde ebenfalls in Wildau gemeldet.

12.01.2020

Drei Motorradfahrer waren am Montag in Unfälle verwickelt. Am Abend wollte der Fahrer eines Ford in Mittenwalde auf die Auffahrt zur Autobahn A 13 abbiegen und stieß mit dem entgegenkommenden Motorrad zusammen. Dessen Fahrer (18) kam schwer verletzt ins Krankenhaus. Der Autofahrer beging Unfallflucht.

07.01.2020
Polizei Viel Blechschaden - Beifahrerin leicht verletzt

Eine 78-Jährige wurde am Donnerstag auf der Bundesstraße 179 bei Wildau leicht verletzt – ein Mercedes und ein Citroen waren zusammengestoßen. Eines der Fahrzeuge war so stark beschädigt, dass der Abschleppdienst kommen musste.

03.01.2020