Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Wildau So funktioniert ein Messdrohnen-Testflug in 2300 Metern Höhe
Lokales Dahme-Spreewald Wildau So funktioniert ein Messdrohnen-Testflug in 2300 Metern Höhe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:07 07.11.2019
Die Messdrohne Atiss schaffte beim Höhenflugversuch einen Aufstieg von 2286 Metern. Technisch wäre noch mehr als doppelt so viel möglich gewesen. Quelle: Fachgebiet Luftfahrttechnik TH Wildau
Wildau

Ein Team aus Wissenschaftlern der Technischen Hochschule Wildau hat sich vor Kurzem in luftige Höhen begeben. Im Rahmen des Forschungsprojekts SAPOD...

Die Augenoptikerin Leonie Jaworski ist beste Gesellin ihres Jahrgangs in Brandenburg. Sie nimmt deswegen am Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks in Karlsruhe teil.

06.11.2019

Der kleine humanoide Leseroboter der TH Wildau wurde kürzlich bei einer Konferenz in Rom vorgestellt. Zudem kann man jetzt auch in einem Internet-Video sehen, wie Kinder mit dem Roboter gemeinsam arbeiten können.

06.11.2019
Wildau/ Hundstage im A10-Center - Hundstage im A10-Center lockten die Besucher an

Ob Ernährung, Spielzeug oder sogar ein Dog-Casting – in Wildau drehte sich am vergangenen Wochenende alles um den Vierbeiner.

03.11.2019