Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Wildau Wildauer Leseroboter geht auf Reisen
Lokales Dahme-Spreewald Wildau Wildauer Leseroboter geht auf Reisen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:42 06.11.2019
Die Telematik-Studentinnen Tina Lüthe (l.) und Amanda Klingner präsentierten das Projekt bei einer Konferenz in Rom. Quelle: Janett Mohnke/TH Wildau
Wildau

Der Wildauer Nao-Leseroboter geht auf Reisen: Im vergangenen Jahr hat der kleine humanoide Roboter Kinder und auch Erwachsene entzückt und fasziniert, während er für ein Projekt zur Leseförderung an in der Wildauer Stadtbibliothek im Einsatz war. Nun wurde der Vertreter aus dem RoboticLab der Technischen Hochschule Wildau auch bei einer internationalen Konferenz in Rom vorgestellt.

Dazu reiste Telematik-Professorin Janett Mohnke mit den Telematik-Masterstudentinnen Amanda Klingner und Tina Lüthe zur „Womencourage 2019“ in die italienische Hauptstadt, um die Ergebnisse aus dem Forschungsprojekt mit dem humanoiden Roboter zu präsentieren. „Es gab ein reges Interesse bei der Konferenz“, berichtet Janett Mohnke.

Projekt zur Leseförderung von Kindern in der Stadtbibliothek Wildau

Über zwölf Monate hinweg konnten Kinder in der Wildauer Stadtbibliothek im Tandem zusammen lesen. Der handliche humanoide Roboter wurde dabei als Lesepate für Grundschulkinder eingesetzt. In dieser Funktion stellte er im Rahmen eines Quiz zum Beispiel Fragen zu dem gelesenen Text, machte auch einmal einen Witz und interagierte so mit den Kindern. Das Ziel: Sie beim Lesenlernen unterstützen und motivieren. „Es geht nicht darum, die Mensch-zu-Mensch-Situation abzulösen. Es ist ein Zusatzangebot, das genutzt werden soll“, sagt Janett Mohnke. Die Bibliotheksgänger in Wildau waren von Nao so begeistert, dass Wartelisten erstellt werden mussten. „Er wurde sehr gut angenommen. Eine Lese-App hätte nicht so viel Resonanz gebracht“, ist sich Janett Mohnke sicher.

Dieser Erfolg habe das Team auch beflügelt, das Projekt weiter voranzutreiben. Aktuell werden neue Kooperationsmöglichkeiten in und auch außerhalb Wildaus geprüft. Janett Mohnke kann sich dabei nicht nur Projekte mit Kindern, sondern auch einen Einsatz in der Erwachsenenbildung vorstellen.

Wildauer Leseroboter gibt es jetzt auch auf Youtube

Wie Nao funktioniert und wie er in der Stadtbibliothek Wildau eingesetzt wurde, kann man sich seit Kurzem auch in einem kleinen Film ansehen. Das im Internet zu findende Video zeigt dabei auch, wie Kinder mit Nao zusammenarbeiten können.

Zu finden ist das Video im Netz auf www.youtube.com unter dem Suchbegriff Nao Leseroboter Wildau.

Von Nadine Pensold

Ob Ernährung, Spielzeug oder sogar ein Dog-Casting – in Wildau drehte sich am vergangenen Wochenende alles um den Vierbeiner.

03.11.2019

Über der Wagnerstraße schwebt die Richtkrone. Es ist Halbzeit beim Neubau der Wildauer Wohnungsgenossenschaft. Wohnungen und eine Zahnarztpraxis entstehen.

31.10.2019

Das Wildauer Unternehmen FTI Engineering hat den Digital Champions Award gewonnen. Zum Erfolg führte ein System, mit dem sich Notärzte per Video in Rettungswagen schalten können

29.10.2019