Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Wildau Neue Fraktion im Wildauer Stadtrat
Lokales Dahme-Spreewald Wildau Neue Fraktion im Wildauer Stadtrat
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:26 09.06.2019
Die neue Fraktion Bürger für Wildau/Grüne in der Wildauer SVV: Denis Kroeger, Kevin Weidler, Vorsitzender Frank Vulpius, Stellvertreter Frank Nerlich und Oliver Reif-Dietzel (v. l.). Quelle: Privat
Wildau

Sie haben bei der Kommunalwahl viele Stimmen gesammelt und wollen nun mit vereinten Kräften in der Stadtpolitik mitwirken. Frank Vulpius, Frank Nerlich und Kevin Weidler, die als Einzelbewerber in die neue Wildauer Stadtverordnetenversammlung gewählt wurden, haben mit Oliver Reif-Dietzel und Denis Kroeger von den Bündnisgrünen eine gemeinsame Fraktion gebildet. Sie heißt „Bürger für Wildau/Grüne“.

Mit fünf Sitzen ist sie genauso stark wie die Linken vertreten. Beide Fraktionen sind zweitstärkste Kraft hinter der SPD, die sechs Sitze in der neuen Stadtverordnetenversammlung hat. Die CDU hat drei Mandate, einen Sitz hat die FDP erobert. Diese beiden Parteien bildeten bisher eine gemeinsame Fraktion und werden die Zusammenarbeit wahrscheinlich fortsetzen.

Konstituierende Sitzung am 18. Juni

Zum Vorsitzenden der neuen Fraktion BfW/Grüne wurde Frank Vulpius gewählt. Der 45-Jährige hatte bei der Bürgermeisterwahl im Mai die Stichwahl nur ganz knapp verpasst. Bei der SVV-Wahl bekam er 2193 Stimmen. Das war das zweitbeste Ergebnis hinter Angela Homuth (SPD), die einhundert Stimmen mehr bekam. Sie nimmt das Mandat allerdings nicht an, weil sie zur Bürgermeisterin gewählt wurde. In dieser Funktion gehört sie der Stadtverordnetenversammlung automatisch an.

Fraktionschef Frank Vulpius erklärte: „Es ist super, dass wir uns gefunden haben. Allein erreicht man weniger, als man denkt.“ Die neue Fraktion hat sich Ziele auf die Fahnen geschrieben, die auch Vulpius in seinen Wahlkämpfen stets betont hatte. Oliver Reif-Deitzel (Grüne) sagte: „Wir werden uns für Transparenz, für Bürgernähe und Beteiligung, für Familienfreundlichkeit und Nachhaltigkeit einsetzen.“ Er hoffe, dass es keine politischen Grabenkämpfe in der neuen SVV gebe, sondern dass „sachorientiert gehandelt“ werde.

Die Mitglieder des neuen Wildauer Stadtrates kommen am 18. Juni zu ihrer konstituierenden Sitzung zusammen. Dort wird unter anderem der oder die neue Vorsitzende gewählt.

Von Frank Pawlowski

Die Forschungsgruppe Verkehrslogistik der Technischen Hochschule Wildau bearbeitet zahlreiche spannende Projekte.

06.06.2019

Der Anglerverein Wildau hat am Samstag zum traditionellen Kinderfest auf sein Vereinsgelände eingeladen. Auf die kleinen Besucher warteten zahlreiche Attraktionen.

02.06.2019

Imker zeigen Kindern in Wildau die Welt der Bienen. Ein Projekt mit einer Kita soll sogar mehrere Jahre dauern. Bald werden sie den ersten Honig ernten.

01.06.2019