Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Zeuthen Das war 2018
Lokales Dahme-Spreewald Zeuthen Das war 2018
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:21 23.12.2018
Innenminister Karl-Heinz Schröter (SPD) trägt sich anlässlich des 125-jährigen Bestehens ins goldene Buch Eichwaldes ein. Llinks neben ihm Eichwaldes Bürgermeister Jörg Jenoch (WIE).
Innenminister Karl-Heinz Schröter (SPD) trägt sich anlässlich des 125-jährigen Bestehens ins goldene Buch Eichwaldes ein. Llinks neben ihm Eichwaldes Bürgermeister Jörg Jenoch (WIE). Quelle: Josefine Sack
Anzeige
Zeuthen/Eichwalde/Schulzendorf

Das waren die wichtigsten Ereignisse des Jahres 2018 in den Gemeinden Zeuthen, Eichwalde und Schulzendorf. Die MAZ blickt zurück.

Januar: Machtwechsel im Rathaus Zeuthen: Beate Burgschweiger (SPD) übergibt die Amtsgeschäfte an Nachfolger Sven Herzberger (parteilos).

Februar: Eichwalde hat einen neuen Bürgermeister. Jörg Jenoch (WIE) gewann die Bürgermeisterwahl im Herbst 2017 und löst den bisherigen Bürgermeister Bernd Speer (parteilos) ab.

März: 400 Schüler der Grundschule Schulzendorf müssen am 20. März evakuiert werden, nachdem aus einer Toilette im Obergeschoss der Schule beißender Gestank ausgetreten ist. Als Auslöser wird eine säurehaltige Substanz vermutet. Die Schule öffnet nach intensiver Reinigung erst nach den Osterferien wieder.

Die Höhepunkte aus den drei Nachbargemeinden Zeuthen, Eichwalde und Schulzendorf in diesem Jahr auf einem Blick in der Bildergalerie.

April: In Eichwalde greift der Laden-Leerstand um sich. Im Frühjahr schließen erst die Volksbank-Filiale in der Bahnhofstraße und später der Netto-Markt in der Uhlandallee. Immerhin schafft es die Gemeinde, den Bank-Bus nach Eichwalde zu holen.

Mai: Die Musikbetonte Gesamtschule „Paul Dessau“ in Zeuthen wird die erste „Spezialschule“ im musisch-ästhetischen Bereich in Brandenburg.

Juni: Die neue Kita „Ritterschlag“ in Schulzendorf eröffnet und hat Startschwierigkeiten. Nach einer Sicherheitspanne an der Eingangstür gibt es auch im Garten Probleme. Erzieher finden dort Glasscherben und Bauschutt. Der Garten muss gesperrt werden.

Juli: Der Märkische Abwasser- und Wasserzweckverband (MAWV) gründet mit Fachleuten aus der Region die Brandenburgische Wasserakademie. Akademie-Präsident ist der MAWV-Verbandsvorsteher Peter Sczepanski.

August: Familie Keller aus Eichwalde nimmt den bundesweit 100 000. Solarstromspeicher in Betrieb.

September: In Miersdorf steht Anfang September mitten in der Nacht der Dachstuhl eines Mehrfamilienhauses in Flammen. 35 Menschen müssen ihre Wohnungen verlassen. Sie bleiben unverletzt.

Oktober: Nachdem die erhofften Fördermittel nicht bewilligt werden, gerät die Erweiterung der Kita „Kinderkiste“ in Miersdorf im August ins Wanken. Im Eilverfahren erarbeitet die Gemeinde Lösungen, um den dringend benötigten Anbau doch noch umzusetzen. Mit Erfolg: Im Oktober stimmen die Gemeindevertreter für einen Neubau in abgespeckter Form. Spätestens in 2020 werden die neuen Räume benötigt, weil Ende 2019 der Mietvertrag für 75 Plätze in der Kita „Pusteblume“, den die Gemeinde Zeuthen mit Eichwalde geschlossen hat, ausläuft.

November: Nach langer Wartezeit eröffnet der neue Anbau des Horts in Schulzendorf. Der Eröffnungstermin war unter anderen wegen Pfuschs beim Estrichbau mehrfach verschoben worden. Insgesamt bietet der Hort in Schulzendorf nun Platz für mehr als 300 Kinder.

Dezember: Die Holperpisten entlang der Uhlandallee in Eichwalde gehören der Vergangenheit an. Dort, wo früher nur ein schmaler Trampelpfad oder teilweise gar kein Weg verlief, bietet jetzt ein geebneter, breiter Weg ausreichend Platz für Fußgänger und Radfahrer.

Von Josefine Sack