Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Zeuthen Droht zum Herrentag erneut ein Trinkgelage am Siegertplatz?
Lokales Dahme-Spreewald Zeuthen Droht zum Herrentag erneut ein Trinkgelage am Siegertplatz?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:29 29.05.2019
Typischer Anblick auf dem Siegertplatz: Hinterlassenschaften nach einer nächtlicher Sause am Ufer des Zeuthener Sees (Archiv). Quelle: Gemeinde Zeuthen
Zeuthen

 Sobald das Wetter besser wird, wird der Siegertplatz am Zeuthener See für Jugendliche zum beliebten Treffpunkt – zum Leid der Anwohner. Die Gemeinde hat sogar einen Sicherheitsdienst beauftragt. Die Polizei fährt dort in den Abendstunden Streife.

Am vergangenen Wochenende eskalierte die Situation, nachdem sich 100 Jugendliche – offenbar über die sozialen Medien – zu einer spontanen Party auf dem Siegertplatz verabredet hatten. Sie stießen Warnbaken ins Wasser (derzeit wird der Steg ausgebessert) und zogen anschließend grölend durch die Straßen. „Die jungen Herren haben direkt vor meinen Augen in unser Beet gepinkelt“, berichtete eine Anwohnerin in der Zeuthener Facebook-Gruppe.

Jugendliche kamen aus Berlin zum Feiern nach Zeuthen

Eine Sprecherin der Polizeidirektion Süd bestätigte, man habe von mindestens 19 Personen zwischen 15 und 18 Jahren die Personalien aufgenommen. Demnach stammen die Jugendlichen, die am Siegertplatz randalierten, nicht aus der unmittelbaren Umgebung, sondern aus Berlin. Die Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung.

Blick auf den Siegertplatz in Zeuthen. Quelle: Josefine Sack

Die Gemeinde schickte gleich zum Wochenbeginn einen Trupp vom Bauhof zum Platz, um sämtliche Hinterlassenschaften der Party zu beseitigen. Bürgermeister Sven Herzberger (parteilos) sagte auf Anfrage, man wolle bei der Sicherheitsstreife rund um den Siegertplatz noch einmal nachsteuern. „Zusätzlich ist eine Stelle im Ordnungsamt für den Außendienst geplant“, so Herzberger.

Eichwalde hat das gleiche Problem

Zeuthen folgt damit dem Eichwalder Modell: Die Gemeinde hatte jahrelang gleiche Probleme an der Badewiese. Seit dort nicht nur der Sicherheitsdienst, sondern auch ein Mitarbeiter des Ordnungsamts im Einsatz ist, gibt es weniger Probleme. Jugendliche, die sich daneben benehmen, werden des Platzes zu verweisen.

Heiko Witte (SPD) lehnt ein solch rigoroses Vorgehen ab: „Man löst das Problem nicht, indem man den Jugendlichen die Freiräume wegnimmt“, sagte er. Die SPD hatte sich stets für den Erhalt des Siegertplatzes, auch als Ort für die Jugend, stark gemacht.

Neues Café soll Lage entschärfen

Dass ausgerechnet der Siegertplatz in Zeuthen ein beliebter Treffpunkt ist, dürfte daran liegen, dass der Rewe-Markt nur wenige Meter entfernt ist. Der Markt hat samstags bis 22 Uhr geöffnet.

Langfristig hofft man in der Gemeinde, dass sich die Lage dort mit der geplanten Café-Eröffnung entschärft. Der Bauantrag für den neuen Gastro-Pavillon ist bereits eingereicht.

Von Josefine Sack

Mehr Sicherheit für spielende Kinder fordern Eltern und Anwohner in einem Wohngebiet in Zeuthen-Miersdorf. Dort gibt es ein offen zugängliches Wasserbecken, das nicht einfach eingezäunt werden darf.

29.05.2019

Grüne und FDP haben in der Zeuthener Gemeindevertretung jeweils zwei Sitze gewonnen, während die SPD die Zahl der Sitze halbiert hat. Einige Reaktionen zum Wahlergebnis in Zeuthen im Überblick.

30.05.2019

Am Samstagabend hat eine Gruppe von 40 bis 50 Jugendlichen in Zeuthen am Siegertplatz eine Party lautstark eskalieren lassen. Einige der Jugendlichen warfen Bauzäune vom Steg in den Zeuthener See.

27.05.2019