Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Zeuthen Miersdorf bekommt zwei neue Spielplätze – Bürger können Vorschläge einbringen
Lokales Dahme-Spreewald Zeuthen Miersdorf bekommt zwei neue Spielplätze – Bürger können Vorschläge einbringen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:32 09.10.2019
Der alte Spiel- und Bolzplatz hinter der Gemeindebibliothek in Miersdorf muss wegen des geplanten Anbaus der benachbarten Kita „Kinderkiste" weichen. Bald gibt es Ersatz. Quelle: Josefine Sack
Zeuthen

Die Pläne für zwei neue Spielplätze im Ortskern von Miersdorf nehmen Gestalt an: Nach jetzigem Stand soll der brach liegende Spielplatz in der Straße „Am Elsenbusch“ wiederbelebt werden. Im Zuge der Entwicklung der Festwiese soll zudem hinter der Feuerwache ein neuer Standort mit Spiel-, Aufenthalts- und Bewegungsangeboten entstehen.

Nachdem die Gemeinde Zeuthen die Pläne im September präsentiert hat, sind nun die Bürger gefragt. Noch bis Montag, 21. Oktober, können sie weitere Anregungen und Vorschläge bei der Verwaltung einreichen.

Alter Bolzplatz muss Kita-Anbau weichen

Die geplanten Spielplätze in Miersdorf sind als Ersatz für den Spiel- und Bolzplatz hinter der Gemeindebibliothek in der Dorfstraße vorgesehen. Der Spielplatz muss demnächst wegen der geplanten Erweiterung der angrenzenden Kita „Kinderkiste“ weichen.

Der alte Spielplatz „Am Elsenbusch“ in Zeuthen-Miersdorf soll demnächst wiederbelebt werden. Quelle: Josefine Sack

Für das Grundstück „Am Elsenbusch“ haben die von der Gemeinde beauftragten Landschaftsplaner verschiedene Gestaltungsvarianten entwickelt: eine mit einfacher und eine mit umfangreicherer Ausstattung. Vorgesehen sind jeweils eine Doppelschaukel, Balancierelemente, ein Klettergerüst, Bänke und Fahrradständer. Der stark bewachsene Grün- und Heckenbereich am Rand des Grundstücks soll erhalten bleiben.

Vorschläge für einen Naturspielplatz

Der Spielplatz soll sowohl von der Straße „Am Elsenbusch“ als auch von der benachbarten Kita in der Dorfstraße zugänglich sein. Je nach Umfang kostet der geplante Spielplatz schätzungsweise zwischen 130.000 (einfache Variante) und 150.000 Euro (umfangreichere Variante). Als dritte Gestaltungsvariante steht ein Naturspielplatz mit Spielangeboten ohne Geräte zur Debatte. Angedacht sind stattdessen ein Weidenhaus, ein Kletterstamm, eine Baumschaukel und ähnliche naturnahe Bewegungsangebote.

Blick auf die brach liegende Festwiese in Miersdorf: Auch dort sollen demnächst Bewegungsangebote entstehen. Quelle: Josefine Sack

Für die Umgestaltung des Festplatzes in Miersdorf stehen ebenfalls zwei Varianten zur Diskussion: Für Veranstaltungen, etwa für das traditionelle Osterfeuer, soll auf dem Areal hinter der Feuerwehr und dem Jugendclub jeweils eine zentrale Fläche freigehalten werden, die mit Elektro- und Trinkwasseranschlüssen sowie einem zusätzlichen Hydranten für Feuerwehrübungen ausgestattet werden soll.

Im Herbst 2020 könnte es losgehen

In beiden Entwürfen ist ein 20 mal 13 Meter großer Bolzplatz angedacht. Je nach Variante könnte daneben beziehungsweise dahinter ein BMX-Fahrrad-Parcours entstehen. An der Grenze zum benachbarten Jugendklub sind ein kleiner Basketballplatz und eine Tischtennisplatte vorgesehen. Für kleinere Kinder soll ein Rutschenhügel gebaut werden. Die Kosten für die Gestaltung der Festwiese liegen bei maximal 185.000 Euro.

Mit dem Bau der beiden Spielplätze in Miersdorf könnte laut Bürgermeister Sven Herzberger (parteilos) bereits im Herbst kommenden Jahres begonnen werden.

Von Josefine Sack

Zwei Jahre stritten Zeuthen, Eichwalde und Schulzendorf: Jetzt unterzeichneten die Bürgermeister den Vertrag. Über die zentrale Vergabestelle sollen Aufträge und Beschaffungen gebündelt bearbeitet werden.

09.10.2019

Eine kaputte Wasserleitung, eine umgestürzte Mauer und ein Gasleck, das alles lahm legte: Das ist die Bilanz der Pannen-Baustelle in Miersdorf. Zeuthens Bürgermeister will dem Chaos eine Ende bereiten.

05.10.2019
Zeuthen Zeuthen / Zum 125. Geburtstag von Paul Dessau Eine Schule im Broadway-Fieber

Die Schüler der musikbetonten Gesamtschule „Paul Dessau“ in Zeuthen widmen sich ihrem Namensgeber anlässlich dessen 125. Geburtstags mit einer Adaption des berühmten Musicals „Cabaret“. So laufen die Vorbereitungen.

01.10.2019