Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Elbe-Elster Was Sie über die Bundestagswahl im Wahlkreis 65 wissen müssen
Lokales Elbe-Elster

Bundestagswahl 2021: Alles zum Wahlkreis 65 - Elbe-Elster und Oberspreewald-Lausitz

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:03 24.09.2021
Im Wahlkreis 65 wird am 26. September gewählt.
Im Wahlkreis 65 wird am 26. September gewählt. Quelle: Patrick Pleul/dpa, Ulrike Leone/Pixabay/hfr
Anzeige
Elbe-Elster/Oberspreewald-Lausitz

Am 26. September 2021 ist Bundestagswahl. Wir haben an dieser Stelle für Sie alle wichtigen Informationen zur Wahl im Wahlkreis 65 in Brandenburg zusammengetragen.

Lesen Sie auch: Alle Informationen zur Bundestagswahl in Brandenburg

Welche Orte gehören zum Wahlkreis 65?

Der Wahlkreis 65 umfasst den Landkreis Elbe-Elster sowie vom Landkreis Oberspreewald-Lausitz die Städte Calau, Großräschen, Lauchhammer, Schwarzheide, Senftenberg, Vetschau/Spreewald, die Gemeinde Schipkau und die Ämter Altdöbern (mit Altdöbern, Bronkow, Luckaitztal, Neu-Seeland, Neupetershain), Ortrand (mit Frauendorf, Großkmehlen, Kroppen, Lindenau, Ortrand, Tettau) ud Ruhland (mit Grünewald, Guteborn, Hermsdorf, Hohenbocka, Ruhland, Schwarzbach).

Wie erfahre ich die Ergebnisse der Bundestagswahl 2021 im Wahlkreis 65?

Hier berichten wir am Wahlabend über die Ergebnisse im Wahlkreis 65 (Elbe-Elster und Oberspreewald-Lausitz):

Welche Kandidaten kann ich im Wahlkreis 65 bei der Bundestagswahl 2021 mit der Erststimme wählen?

  • Knut Abraham (CDU)
  • Silvio Wolf (AfD)
  • Hannes Walter (SPD)
  • Yvonne Mahlo (Linke)
  • Martin Neumann (FDP)
  • Paul-Philipp Neumann (Grüne)
  • Bianca Schröder (Die Partei)
  • Roxana Trasper (Freie Wähler)
  • Kay-Uwe Blietz (Die Basis)
  • Marcel Respa (Unabhängige)
  • Ilona Janda (Einzelbewerberin)

Wie haben die Abgeordneten aus dem Wahlkreis 65 bei der letzten Bundestagswahl 2017 abgeschnitten?

Die meisten Erststimmen bekam Michael Stübgen von der CDU (29,5 Prozent), er setzte sich gegen AfD-Kandidat  Peter Drenske (24,7 Prozent) durch. Auf Platz 3 folgte SPD-Kandidat Hannes Walter (16,7 Prozent). Es folgten Diana Tietze (Linke) mit 16,2 Prozent, Martin Neumann (FDP) mit 5,4 Prozent, Stefan Schön (Grüne) mit 2,9 Prozent.

Wie haben die Parteien im Wahlkreis 65 bei der letzten Bundestagswahl 2017 abgeschnitten?

Die meisten Zweitstimmen erhielt die CDU (27,7 Prozent), die die AfD (25,2 Prozent) hinter sich ließ. Es folgten Linke mit 15,5 Prozent, SPD mit 15,4 Prozent, FDP mit 6,7 Prozent und Grüne mit 2,6 Prozent.

Der Newsletter direkt aus dem Newsroom

Die Top-Themen, die Brandenburg bewegen - und alle Infos zur Corona-Pandemie. Täglich von der Chefredaktion in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Wie hoch war die Wahlbeteiligung bei der letzten Bundestagswahl im Wahlkreis 65?

Die Wahlbeteiligung bei der Bundestagswahl 2017 im Wahlkreis 65 betrug 73,2 Prozent. Im Schnitt lag die Wahlbeteiligung in den zehn Wahlkreisen in Brandenburg bei 73,7 Prozent.

Welche Parteien kann ich bei der Bundestagswahl im Wahlkreis 65 wählen?

Sie können Ihre Zweitstimme abgeben für:

  • CDU
  • AfD
  • SPD
  • Die Linke
  • FDP
  • Bündnis 90/Die Grünen
  • Tierschutzpartei
  • Die Partei
  • Freie Wähler
  • NPD
  • DKP
  • ÖDP
  • MLPD
  • dieBasis
  • Die Humanisten
  • Piraten
  • Team Todenhöfer
  • Unabhängige
  • Volt

Von MAZonline