Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Frankfurt (Oder) Frankfurt gibt Wildschweine zum Abschuss frei
Lokales Frankfurt (Oder) Frankfurt gibt Wildschweine zum Abschuss frei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:22 23.07.2019
Frankfurt (Oder) lässt im Stadtgebiet Wildschweine jagen. (Symbolbild) Quelle: Lino Mirgeler/dpa
Frankfurt (Oder)

Wildschweine treiben auch in Frankfurt (Oder) ihr Unwesen - nach Beschwerden vieler Bürger werden die Tiere dort gejagt. Das teilte die Stadt am Dienstag mit. Die Wildschweine wurden unter anderem auf der Insel Ziegenwerder gesichtet.

Die Stadtverwaltung gab einem Jäger den Auftrag, die Tiere zu schießen. „Die Jagd im Stadtgebiet bleibt eine Ausnahme“, hieß es. „Der Jäger achtet dabei insbesondere auf die Sicherheit von Anwohnern und Passanten. Natürlich steht dabei die Gesundheit und Unversehrtheit der Menschen an erster Stelle.“ Der Jäger sei mit einer Schusswaffe unterwegs, sagte ein Stadtsprecher.

Wildschweine sorgen in Stahnsdorf und Kleinmachnow für Ärger

Wildschweine sorgen in Brandenburg immer wieder für Ärger: Die Gemeinden Stahnsdorf und Kleinmachnow (Potsdam-Mittelmark) nahe Berlin leiden seit Jahren unter einer Wildschweinplage. In Stahnsdorf hatten innerhalb eines Jahres etwa 70 Tiere den Ort heimgesucht und Schäden angerichtet.

Eine angedachte Jagd auf Wildschweine mit Pfeil und Bogen war in Brandenburg zuvor gescheitert, weil sich für die wissenschaftliche Begleitung keine Einrichtung gemeldet hatte. Das Land plant nun gemeinsam mit den beiden Gemeinden, dass zur Jagd Waffen mit geänderter Munitionsstärke für kurze Schussdistanzen sowie Schalldämpfer eingesetzt werden.

Von RND/dpa