Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Havelland 1000 Lichter verzaubern den Optikpark
Lokales Havelland 1000 Lichter verzaubern den Optikpark
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:05 09.08.2019
Der gesamte Optikpark leuchtet zur Serenade unterm Sternenhimmel.
Der gesamte Optikpark leuchtet zur Serenade unterm Sternenhimmel. Quelle: Uwe Hoffmann wort+bild
Anzeige
Rathenow

Spektakulär wird es am 17. August im Optikpark Rathenow. Die beliebte Serenade unterm Sternenhimmel beginnt um 19.30 Uhr. Schon jetzt bereiten sich Geschäftsführerin Kathrin Fredrich und Katja Brunow, Sprecherin im Optikpark, zusammen mit dem Team auf das Großereignis vor.

Viele Genres

Inmitten einer unüberschaubare Lichterpracht im gesamten Park treten Solisten, Duos, Musikgruppen verschiedenster Genres und Akrobaten auf. Dabei kann man bei einem Spaziergang eine leuchtende Pinguinkolonie bestaunen, bei Fackelschein viele besondere und künstlerische Installationen entdecken oder eine romantische Floßfahrt bei Kerzenschein unternehmen.

Klingende Floßfahrt

Die „singenden, klingenden Floßfahrten“ sind seit jeher eine Besonderheit. Neu ist die leuchtende Pinguinkolonie mit Selfiepoint. Eine Feuershow gibt es schon seit einigen Jahren – sie darf auch 2019 nicht fehlen. „Das ist aber noch nicht alles“, sagt Kathrin Fredrich: „KaMelle, ein Hula-Hoop-Artist, die Band G.I.N, Jazz mit Taste of Honey und Andra Barz sind dabei.“ Letztere werde Vertonungen von Stücken von Fontane darbieten. An dem großen Schriftsteller der Mark Brandenburg kommt auch nicht die Serenade unterm Sternenhimmel vorbei.

Überall Licht und Musik

Mühlenhof: Gert Bergow, Akkordeonmusik

Stadtplatz: Aaaron & Lorenz, Klavierduo im Wechsel mit Taste of Honey-Band, Swing & Jazz.

Strandmeile: Maxim Shagaev & Andrej Ur, Knopfakkordeon & Violine.

Eichendreieck: Seelenfunken, Feuershow und Kristin Lahoop, Hula Hoop Artist.

Schaukeln: KaMelle, Performancekünstlerin, Walkingact.

Weltzeituhrsteg (Karpfenteich): Jules Kiss, Saxophon.

Weiße Bühne: G.I.N., Band.

Südsteg: Andra Barz, Gesang und Lyrik zu Fontane.

Weinbergbrücke: Henri Stabel, Gitarre.

Rundweg in den Farbstrahlen: Ludger Hollmann „Güstaf“, Comedyartist und Walkingact.

Rasenfläche vor der Südpyramide: Leuchtende Pinguinkolonie / Jörn Hanitzsch.

Zum Schluss wird es noch einmal bunt. Der Abend endet mit einem kleinen Feuerwerk am Karpfenteich. Für das leibliche Wohl, ob süß oder herzhaft, ist umfassend gesorgt. Der Einlass beginnt um 19 Uhr.

Eine Feuershow gibt es auch. Quelle: Uwe Hoffmann wort+bild

An diesem Tag sind einige Veränderungen bei den Öffnungszeiten zu beachten. Der Optikpark Rathenow wird am 17. August um 14 Uhr geschlossen, der letzte Einlass ist um 12 Uhr. Die Weinbergbrücke ist ab 16 Uhr für den normalen Übergang geschlossen.

Regeln beachten

Plastikbehälter, Glasflaschen, Laserpointer und jegliche pyrotechnische Gegenstände und Lärminstrumente sowie Wurfgeschosse dürfen nicht mitgebracht werden. Taschenkontrollen werden aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Besucher durchgeführt. Das Mitbringen von Hunden ist ebenfalls nicht gestattet.

Tickets und Freikarten

Tickets zu 15 Euro (ermäßigt 12 Euro). Außerdem gibt es eine Familienkarte für 40 Euro – gültig für 2 Erwachsene und 2 Kinder bis 17 Jahre.

Eintrittskarten erhält man auch im Vorverkauf im Besucherzentrum des Optikparks Rathenow auf dem Mühlenhof.

Freikarten: Die Märkische Allgemeine verlost unter ihren Lesern drei mal zwei Eintrittskarten für die Serenade unterm Sternenhimmel.

Folgende Frageist zu beantworten: „In welchem Jahr gab es zum ersten Mal eine Serenade unterm Sternenhimmel in Rathenow?“

Die Antwortensind per E-Mail zu senden an rathenow@maz-online.de. Fax: 03385-529820. Adresse: MAZ, Berliner Straße 59 in Rathenow. Bitte Name, Anschrift und Telefonnummer angeben. Gewinner werden benachrichtigt.

Einsendeschluss ist der 12. August, 24 Uhr.

Auch die Weinbergbrücke wird wieder in das Spektakel mit einbezogen: allerdings war der Schreck vor Wochenfrist groß. Wieder einmal hatten sich Metalldiebe an der Weinbergbrücke zu schaffen gemacht, darum ist sie noch gesperrt. Die Blitzableiter wurden abmontiert und gestohlen. Die Instandsetzungsarbeiten sollen in einer Woche abgeschlossen werden, so dass mit keinen Einschränkungen zur „Serenade unterm Sternenhimmel“ zu rechnen ist.

Zur Serenade unterm Sternenhimmel wirkt der Optikpark geheimnisvoll. Quelle: Uwe Hoffmann wort+bild

Einem romantischen Abend steht also nichts im Wege. Nur das Wetter muss jetzt noch mitspielen.

Von Joachim Wilisch