Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Havelland 12. Kneipennacht in Rathenow
Lokales Havelland 12. Kneipennacht in Rathenow
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:43 26.08.2013
Quelle: Christin Schmidt
Anzeige
Rathenow

Denn die ließ zur "Pub á la Pub", der 12. Rathenower Kneipennacht, irgendwie auf sich warten. Etwas zäh verlief zum Beispiel der Start im Innenhof der Askania Werke. Hier sollte laut Programminfo die Rathenower Band Risiko ab 20 Uhr Deutschrock spielen. Kurz vor 21 Uhr waren die Musiker allerdings noch immer mit dem Soundcheck beschäftigt und so mancher Gast verließ missmutig das Gelände.

Partytaugliche Musik versprach auch die Leipziger Band Jamstreet, die vor dem Restaurant am Schwedendamm ebenfalls unter freiem Himmel aufspielten.

Ausgefallene Musik gab es auch in diesem Jahr wieder im Restaurant "Zur Alten Schmiede". "Wir haben den Teufel mitgebracht", brüllten die rohen Männer von "Cultus Ferox". Der lateinische Bandname, der mit "wilder Lebensart" übersetzt werden kann, war hier Programm. In kurzen, zerschlissenen Lederhosen, Fellmantel oder einfach nur mit prächtiger Brustbehaarung bekleidet, spielten die drei mit Dudelsäcken und Pauke mitreißende Mittelaltermusik. Die Stimmung in dem ohnehin heißen Lokal kochte.

Ganz andere Töne wurden direkt nebenan serviert. Zu Bier und Burgern brachten Little Neal und die Blue Flames im "Monster-Burger-Lokal" neben dem Rathenower Kino Rockabilly und Rock'n'Roll der 1950er und 1960er Jahre unters Volk. Im Petticoat oder mit gegelter Haartolle ließ hier mancher Gast die Knie kreisen. Die Musik kam jedenfalls sehr gut an. Genau wie im Studio B, wo "Five Pints per Mile" irischen Countryfolkrockblues, sowie Elvis und Beatles Nummern dem Rathenower Publikum auf die Ohren gaben.

Insgesamt lief die Kneipennacht schleppend an, am Ende waren aber fast alle Lokale sehr gut besucht. Gegen 1 Uhr wurde der Stecker gezogen und die Straßen leerten sich. Übrig blieben einige Schnapsleichen, leere Flaschen und bei einigen sicher ein heftiger Kater am Tag danach.

Von Christin Schmidt

Havelland Zur Absage des "Gesine-Wilma-Cups" - Drachenbootrennen erst wieder im Jahr 2014
26.08.2013
Havelland Beim DKB-Cup-Finale in Elstal gewann Stabhochspringer Björn Otto - Familiärer Sprung zum Jackpot
28.08.2013
Havelland Andachten, Trommeln und Gospelgesang - Lange Nacht der Kirchen in Falkensee
25.08.2013