Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Havelland Akademie Paretz eröffnet
Lokales Havelland Akademie Paretz eröffnet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:43 21.02.2018
Stifterin Helga Breuninger (l.) bekam den symbolischen Akademie-Schlüssel von Architektin Susanne Weber. Quelle: Konrad Radon
Paretz

In dem denkmalgeschützten Ensemble nahe der Schleuse in Paretz wurde gestern die Akademie der Helga-Breuninger-Stiftung, bestehend aus Seminargebäude und den Gruppenräumen im ehemaligen Stall und der Garage, nach einjähriger Bauzeit eröffnet. Rund zwei Millionen Euro, darunter 1,2 Millionen Euro Fördermittel der EU, sind in das Projekt geflossen.

"Auf dass Freitag, der 13. September 2013 ein Glückstag wird für mich und für Paretz", sagte die 66-jährige Stifterin. Anschließend bekam Helga Breuninger den symbolischen Schlüssel von Architektin Susanne Weber überreicht. Die wünschte den Gebäuden, dass "sie mindestens 100 Jahre ihren Zweck erfüllen, so wie das benachbarte vom Verein Historisches Paretz sanierte Pumpenhaus".

Mit der Paretzer Bildungsakademie wird ein Podium geschaffen, in dem Entscheidungsträger aus Politik und Wirtschaft kommunizieren können, in dem Bildungsträger, Lehrer und Schüler von Vorbildern lernen sollen sowie politische und kulturelle Veranstaltungen angeboten werden. "Aber", so betonte die Stifterin, "diese Akademie ist kein steriler Veranstaltungsort, in dem man von einem Seminarraum zum anderen läuft. Hier sind wir verbunden mit der Natur, mit der Havel und mit der Geschichte des Schleusenwärterhäuschens." Nicht zuletzt sei das Seminargebäude auch eine Winterscheune, "denn die Paretzer Dorfscheune im Ortskern ist ja nicht beheizbar", so Breuninger.

Die erste große Bewährungsprobe muss die Akademie, die von Geschäftsführer Tobias Hipp geführt wird, am 3. und 4.Oktober bestehen. Dann gibt es dort ein Politikfestival, zu dem etwa 1000 Gäste erwartet werden.

Ketzins Bürgermeister Bernd Lück würdigte die Akademie, "weil hier in Bildung investiert wurde und Bildung das Beste ist, was wir unseren Kindern und Enkeln zukommen lassen können". Gleichzeitig sei es der Stadt Ketzin/Havel auch bei diesem Projekt gelungen, gut mit Stiftungen umzugehen und mit ihnen zusammenzuarbeiten. Das nächste gemeinsame Ziel ist es nun, einen Geh- und Radweg von der Schleuse bis zum Ortskern Paretz zu errichten.

Eine unzureichende Infrastruktur im 400 Seelen-Dorf sehen auch viele Paretzer als Problem. "Es kommen jetzt immer mehr Leute nach Paretz, auch dank der Akademie. Die müssen aber alle irgendwo essen, wollen wandern, Radfahren und wollen ihre Autos parken. Früher gab es mal zehn Lokale in Paretz, heute haben wir eins", sagte Einwohner Hans-Wolfgang Keil.

Von Jens Wegener

Havelland Für die Schichtarbeiter von Amazon fährt der Bus 667 häufiger - Von halb sechs bis Mitternacht

Der Fahrplan ist fertig: Zum Betriebsstart von Amazon in Brieselang im Oktober soll der Bus 667 zwischen den Bahnhöfen Wustermark und Brieselang und dem Güterverkehrszentrum Brieselang (GVZ) fünf Mal zusätzlich fahren. Verstärkt wird die Linie jeweils zum Schichtanfang und -ende der Lagerarbeiter, die im Online-Versandhandel unter anderem Pakete ein- und auspacken.

13.09.2013
Havelland Kein Bebauungsplan für die Fläche am Kreisel - McDonald’'s-Projekt vor dem Aus

Der Hauptausschuss Falkensee hat es am Mittwoch mit deutlicher Mehrheit abgelehnt, einen Bebauungsplan für die Fläche am Spandauer Kreisel aufzustellen. Damit sind die Pläne für die Ansiedlung eines McDonald's vom Tisch, und auch die Tankstelle wird es nicht geben. Bürgermeister Heiko Müller zeigte sich enttäuscht.

13.09.2013
Polizei Havelland: Polizeibericht vom 13. September - Hochwertige Autoräder gestohlen

+++ Rathenow: Hochwertige Autoräder gestohlen +++ Falkensee: Polizei sucht Einbrecher mit Phantombild +++

13.09.2013