Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Havelland Arbeitsmarkt im März: 5,4 Prozent ohne Job
Lokales Havelland Arbeitsmarkt im März: 5,4 Prozent ohne Job
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:41 29.03.2019
Erneut weniger Arbeitslose im Havelland. Quelle: dpa
Havelland

Saisonbedingt ist die Zahl der Arbeitslosen im Havelland im März deutlich gesunken. So waren in den beiden Geschäftsstellen in Nauen und Rathenow 4721 Menschen – 5,4 Prozent – ohne Arbeit. Das sind 273 weniger als im Vormonat und sogar 400 Arbeitslose weniger als im Vorjahreszeitraum.

Die Arbeitslosenquote ist im zurückliegenden Monat in beiden Geschäftsstellen gesunken. „Mit einer Arbeitslosenquote von 5,4 Prozent verzeichnet das Havelland die niedrigste Arbeitslosenquote in einem März“, erklärt Simone Hirschmann, Bereichsleiterin für das Havelland bei der Agentur für Arbeit Neuruppin.

Weiterhin regionale Unterschiede

Regional gibt es jedoch weiter Unterschiede. So sank die Arbeitslosenquote im Bereich der Geschäftsstelle Nauen um 0,3 Prozent auf nun 4 Prozent. Dies ist erneut die niedrigste Quote im gesamten Agenturbezirk Neuruppin. Insgesamt waren im Bereich Nauen 2545 Menschen ohne Job gemeldet, 188 weniger als noch im Februar.

Die Arbeitslosenquote in Rathenow sank ebenfalls um 0,3 Prozent gegenüber dem Vormonat und liegt nun bei 9,1 Prozent. 2176 Menschen waren in Rathenow im März ohne Arbeit gemeldet. Das sind 85 weniger als im Februar.

Auch im März gab es auf dem Arbeitsmarkt im Havelland wieder viel Bewegung. Während 391 Personen eine Beschäftigung am ersten Arbeitsmarkt verloren haben, konnten 487 Menschen eine neue Anstellung finden.

309 offene Stellen gemeldet

Die Nachfrage nach Arbeitskräften bewegte sich im März weiter unter dem Vorjahresniveau. Seit Jahresbeginn wurden 988 Arbeitsstellen gemeldet. Das waren 75 weniger als im Vorjahreszeitraum.

Allein im März wurden 309 offene Stellen gemeldet. Die größte Nachfrage gibt es in den Bereichen Logistik, Handel und Kfz. So meldeten ortsansässige Zeitarbeitsfirmen 24 Stellen. Gesucht werden vor allem Staplerfahrer, Kommissionierer, Lagerhelfer und Montierer. 37 Stellen kamen aus dem Gastgewerbe. Verkäufer, Servicekräfte aus der Gastronomie und Kassierer haben jetzt gute Chancen.

Fachkräfte werden dringend gesucht

Aber auch das verarbeitende Gewerbe sucht dringend Fachkräfte. „Besonders Arbeitgeber aus dem Westhavelland haben weiterhin Personalbedarfe für verschiedene Tätigkeitsbereiche, wie etwa Industriemechaniker, Elektroniker und Chemiekanten“, so Hirschmann.

Von Danilo Hafer

Zum 33. Mal lockt das Brandenburger Kneipenfest am Samstag in die City der Havelstadt. Mit dabei sind diesmal elf Lokale, in denen je eine Band spielt. Was sonst so geht am Wochenende zwischen Havel und Fläming, verraten wir in unserer Vorschau.

29.03.2019

Die „Stinknormalen Superhelden“ sind bekannt für ungewöhnliche Aktionen. Nun streben sie sogar einen Weltrekord an. Möglichst viele Menschen aus der Region sollen helfen.

29.03.2019

Ein 36-Jähriger Havelländer wurde am Donnerstag wegen vorsätzlicher Körperverletzung verurteilt. Der ursprüngliche Vorwurf der sexuellen Belästigung und sexuellen Nötigung war ihm nicht nachzuweisen. Die Taten ereigneten sich in den Büroräumen bei Amazon in Brieselang.

29.03.2019