Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Havelland Asiatische Leichtigkeit
Lokales Havelland Asiatische Leichtigkeit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:29 01.10.2014
Mohn-Leichtigkeit.
Mohn-Leichtigkeit.
Anzeige
Falkensee

Bambusblätter, Mohnblüten, Chrysanthemen, Karpfen – das Repertoire asiatischer Tuschmalerei füllt den Raum. Monika Taterra widmet sich dieser Malerei seit einigen Jahren. Die Falkenseerin, die heute in Spandau wohnt, studierte Sprachen, zum Malen fand sie vor Jahren bei einem Klinikaufenthalt. Schon damals zog es sie zur leichten Aquarellmalerei. Als sie vor vier Jahren bei einem Tag des offenen Ateliers auf die kalligrafischen Arbeiten von Karin Viesel traf, begann für sie ein neuer Weg. Er führte zu dem in Spandau lehrenden koreanischen Zen-Meister und Künstler Byong Oh Sunim. Hier beschäftigt sich Monika Taterra mit koreanischer Kalligraphie und asiatischer Tuschmalerei. „Früher habe ich mir vieles autodidaktisch beigebracht, aber das hat seine Grenzen“, sagt sie. Der Unterricht hat ihr neue Möglichkeiten eröffnet. Für asiatische Malerei interessierte sie sich schon lange, vor Jahren hat sie in China Deutsch an einer Universität unterrichtet, hat sich von dort ein Rollbild mit einer „Winterkirsche“ mitgebracht. Nun fertigt sie selbst Zeichnungen, die zu Rollbildern werden: Zauberhaft leichter Mohn, strukturierter Bambus. Monika Taterra liebt diese Arbeit. „Es ist die Bewegung, der ganze Körper bewegt sich, es ist wie ein Tanzen mit dem Pinsel auf dem Papier“, beschreibt sie ihr Gefühl beim Malen. „Das sind gute, schöne Momente.“

Sie liebt die Leichtigkeit, die die Bilder ausstrahlen, auch wenn sie weiß, dass genau das nicht leicht zu erreichen ist. In ihren Arbeiten finden sich die Hauptmotive asiatischer Malerei wieder: da steht die Orchidee für den Frühling, der Bambus für den Sommer, die Chrysanthemen für den Herbst und die Kirsch- und Pflaumenblüten für den Winter. Wie sehr ihr diese Malerei liegt, zeigen Förderpreise, die sie auf Kalligraphie-Workshops erhielt. Einige ihrer Arbeiten waren im Bundespresseamt und auf der Leipziger Messe zu sehen. Nun werden sie bis Ende November in Falkensee gezeigt.

Von Marlies Schnaibel

Havelland Havelländische Kreispolitiker schreiben Tier- und Klimaschutz vertraglich fest - Koalition für Kastration von Katzen
01.10.2014
Michael Heckert und Thomas Schindler setzen auf Kraft der Farben - Sinnliches in Brieselang
01.10.2014
Polizei Havelland: Polizeibericht vom 1. Oktober - 18-jähriger Radler stößt mit Lkw zusammen
01.10.2014